1. Lokales
  2. Eifel

Konzen: Ehrennadel in Gold für Willi Kreitz

Konzen : Ehrennadel in Gold für Willi Kreitz

Max Schreiber wurde als 500. Mitglied des Musikvereins „Eintracht” Konzen bei der Generalversammlung mit einem Präsent ausgezeichnet. Stellvertretend für den zweijährigen Sprössling nahmen die Eltern, Dirigent Walter Schreiber und Jugendvertreterin Steffi Schreiber, die Kiste Sekt in Empfang.

Dem 1. Vorsitzenden Matthias Steffens blieb es vorbehalten, mit Karl-Heinz und Philipp Banzet, Norbert Brammertz, Rolf Cremer, Simone Fitsch, Anja und Björn Förster, Michael Gasper, Monika Huppertz, Frank, Georg, Gertrud und Maike Isaac, Ewald Jentges, Beat Kaulard, Ulrich Lennertz, Sigrid Mainz, Heinz Marko, Jwanka und Zeljko Menicanin, Harald Scheffen, Luisa und Max Schreiber, Maria und Paula Völl sowie Ingrid Zinken insgesamt 26 neue Mitglieder in den Musikverein „Eintracht” aufzunehmen.

Mit der silbernen Ehrennadel des Vereins für 25-jährige aktive bzw. inaktive Mitgliedschaft wurden Helga Beckers, Alois Hommes, Aloisia und Werner Huppertz, Helene, Hilde und Inge Jung, Dieter Koll, Elisabeth Kreitz, Robert Kuck, Roland und Walter Schreiber sowie Karl Heinz Thomas ausgezeichnet.

Für 50-jährige Mitgliedschaft im Verein erhielt Willi Kreitz die goldene Ehrennadel. Matthias Steffens ernannte Willi Kreitz zum Ehrenmitglied; sein unermüdlicher ehrenamtlicher Einsatz wurde damit gebührend belohnt.

50 Jahre aktiv

Durch Robert Siebertz und Andrea Gillessen vom Volksmusikerbund wurden Herbert Brandenburg für 10-jährige und Willi Kreitz für 50-jährige aktive Tätigkeit in der Volksmusik geehrt. Letztgenannter erhielt einen Ehrenbrief und die Ehrennadel in Gold.

Versammlungsleiter Ewald Blumensath dankte dem Vorstand für die geleistete Arbeit. Es erfolgte die einstimmige Entlastung des gesamten Vorstandes durch die Versammlung.

Bei den Teilneuwahlen des Vorstandes wurden Guido Huppertz (2. Vorsitzender), Hartmut Förster (1. Geschäftsführer), Eu-gen Huppertz (2. Kassenführer), Paul Georg Huppertz und Rainer Thomas (Beisitzer) sowie Helmut Schreiber, Arnold Jung und Franz Huppertz (Kassenprüfer) wiedergewählt.

Mit großer Freude stellte Geschäftsführer Hartmut Förster fest, dass der „Eintracht” bereits 90 Anmeldungen zum Vereinsausflug in den Thüringer Wald vom 17. bis 23. Oktober 2004 vorliegen.