Edes Idee lässt Kinder(herzen) höher hüpfen

Jugend-Förder-Verein Roetgen-Rott schenkt Trampolin : Edes Idee lässt Kinder(herzen) höher hüpfen

Edgar (Ede) Krings, Kassenwart des Jugend-Förder-Vereins Roetgen-Rott, hatte neulich beim Kreispokal-Endspiel der B-Jugend des JFV gegen Alemannia Mariadorf (5:1) eine tolle Idee.

„Wir starten eine Sammlung für einen guten Zweck“, so die Parole. Zustimmung erfuhr er von Ralph Zerlik, Geschäftsführer, und vom Vorsitzenden Marco Recchioni.

Gesagt, getan – die Sammelbüchse machte ihre Runden und füllte sich allmählich. Der Verwendungszweck war rasch ausgemacht, es sollte ein Trampolin angeschafft werden. Auch der Adressat stand schnell fest: die „Koedukative und altersgerechte Wohngruppe AWG Roetgen“, eine Einrichtung des „Sozialdienst katholischer Frauen e.V.“, Stolberg. Natürlich wollten die Spender das Trampolin vor Ort in der Jennepeterstraße 38 in Roetgen selbst aufbauen und sprungbereit übergeben.

Freitag war es nun soweit, auf der Wiese hinter dem Haus herrschte große Freude, denn das Trampolin stand einsatzbereit für die Kids zur Verfügung. „Wir hoffen, dass wir euch mit unserem Geschenke eine kleine Freude machen können“, so Ede Krings in Richtung Kinder und des Mitarbeiter-Duos Daniela Jakobs und Andreas Stündl. „Geht gut damit um, dann habt ihr auch lange davon!“, riet Ralph Zerlik. Daniela Jakobs: „Wir bekommen zu Weihnachten häufiger Geschenke, über das heutige freuen wir uns natürlich ganz besonders“, bedankte sie sich mit Andreas Stündl.

Die Kinder, von denen einige beim FC Roetgen kicken, standen bereits parat, um die ersten Sprünge und sogar Saltos auf dem neuen Gerät zu machen.

(der)
Mehr von Aachener Zeitung