Simmerath: Echte Eifeler bei der Olympiade am Start

Simmerath: Echte Eifeler bei der Olympiade am Start

„Macker aufm Acker, Drehmoment und Talabfahrt”: Das klingt merkwürdig und auf Anhieb weiß wohl niemand, was sich hinter diesen Begriffen verbirgt. Doch eigentlich ist es ganz einfach. Alle drei sind Titel von Spielen, in denen sich die Teilnehmer der 1. Eifelolympiade in Simmerath messen können.

Am 20. August findet, ausgerichtet vom Geloog Simmerath e.V. das Kräftemessen, das ganz unter dem Motto „Nerven wie Drahtseile, Muskeln aus Stahl - Zeig, dass du ein echter Eifeler bist” steht, ab 14 Uhr auf dem Simmerather Sportplatz der Josef-Jansen-Sportstätte statt.

Bei dieser Veranstaltung kämpfen die aus weiblichen und/oder männlichen Mitgliedern gebildeten Teams, bestehend aus Vereinen oder Cliquen, in verschiedenen Wettbewerben um die besten Leistungen.

Hierbei sind unter anderem Geschicklichkeit, Wissen, Taktik und Teamgeist gefragt. Vor allem der Spaß und weniger der Sport steht bei diesen Wettkämpfen im Vordergrund. Neben diesen Spielen wird während den Pausen der traditionelle Hanghöhner-Wettbewerb des Hanghöhner-Vereins stattfinden, an dem sich nicht nur die Mitspieler, sondern alle Besucher auch ohne Anmeldung beteiligen können.

Zu dieser Veranstaltung sind alle herzlich eingeladen, die einen kurzweiligen Nachmittag erleben möchten. Neben den Spielen wird das Geloog Simmerath auch Selbst-Gegrilltes sowie günstige Getränke anbieten.

Gerne werden auch noch kurzfristige Anmeldungen von Mannschaften entgegengenommen. Ein Team sollte aus fünf bis acht Personen bestehen, die mindestens 16 Jahre alt sind.

Bei Interesse kann das Geloog unter der E-Mail-Adresse turnieranmeldung-simmerath@gmx.de kontaktiert werden.