Nordeifel: Drei Nordeifeler Ironmänner holen EM-Titel in Wiesbaden

Nordeifel: Drei Nordeifeler Ironmänner holen EM-Titel in Wiesbaden

Am vergangenen Wochenende waren die Nordeifeler Ironmänner Rainer Billig, Joachim und Cedric Amann und Elmar Offermann, die für das Triathlon Team Eupen starten, wieder unterwegs. In der hessischen Landeshauptstadt Wiesbaden standen die Europameisterschaften über die Halbdistanz auf dem Programm.

Zu den Europian Championships 70.3 hatten sich 1700 Sportlerinnen und Sportler gemeldet.

Zum Auftakt ging es in den Raunheimer See, in dem die Schwimmstrecke von 1,9 Kilometer zu bewältigen war. Danach wartete auf die Ausdauersportler eine anspruchsvolle Radstrecke von 90 Kilometer. Mit 1500 Höhenmetern zählt der hügelige Kurs durch den Rheingau-Taunuskreis zu den härtesten Radstrecken der Ironman-Serie. Zum Abschluss stand für die Eifeler Ironmänner noch der Halbmarathon über 21,1 Kilometer auf dem Programm. Für die Athleten war der Zieleinlauf vor der historischen Kulisse der Landeshauptstadt natürlich ein ganz besonderes Erlebnis.

Für den Nordeifeler Athleten Rainer Billig wurde der „härteste halbe Tag des Jahres“ ein ganz besonderer Tag, denn er wurde in seiner Altersklasse (M50-54) in einer Gesamtzeit von 4:54:54 Europameister. Die Schwimmstrecke hatte er in 36:31 Minuten absolviert. Für die anspruchsvolle Radstrecke benötigte er 2:39:36. Beim abschließenden Halbmarathon blieb die Uhr nach 1:32:42 stehen.

Total zufrieden konnte auch Joachim Amann sein. Der Zahnarzt aus Roetgen wurde in seiner Altersklasse (55-59) Vize-Europameister. Mit einer Zeit von 29:32 Minuten war er in seiner Altersklasse der Schnellste auf der Schwimmstrecke. Für die Radstrecke benötigte er 2:54:38. Nach einer Laufzeit von 1:42:28 machte er mit einer Gesamtzeit von 5:13:56 die Vize-Europameisterschaft klar. In der gleichen Altersklasse wurde der Konzener Elmar Offermann Zehnter.

Nach einer guten Gesamtzeit von 5:50:55 erreichte er das Wiesbadener Kurhaus. Für die Schwimmstrecke benötigte er 45:25 Minuten. Nach 3:07:04 hatte Elmar Offermann die 90 Kilometer Radfahren geschafft. Beim Halbmarathon wurden für ihn 1:49:54 gestoppt. Cedric Amann kam in der Gesamtzeit von 6:26:58 in der Altersklasse (M18-24) auf Rang 44. Die Schwimmstrecke absolvierte er in 31:27 Minuten. Die Radstrecke legte er in 3:22:20 zurück. Für den Halbmarathon benötigte der junge Roetgener 2:26:49.

(kk)
Mehr von Aachener Zeitung