1. Lokales
  2. Eifel

Verkehrskontrollen: Drei Motorradfahrern und einem Autofahrer drohen Fahrverbote

Verkehrskontrollen : Drei Motorradfahrern und einem Autofahrer drohen Fahrverbote

Die Polizei hat am Sonntag wieder den Verkehr in Eifel kontrolliert. Unter anderem wurde die Geschwindigkeit von Motorrädern und Autos überprüft.

Am Hargard zwischen Monschau und Imgenbroich fielen den Polizeibeamten neun Wagen mit überhöhter Geschwindigkeit auf. Vier Autofahrer müssen mit einem Bußgeld rechnen, fünf Fahrer kommen mit einem Verwarngeld davon.

Auf der B266 in der Dedenborner Kehre wurde nicht nur die Geschwindigkeit, sondern auch das Überholverbot kontrolliert. Zwei Motorradfahrer fielen der Polizei durch ihre Überholmanöver auf. Ein Autofahrer war unangeschnallt unterwegs. Geschwindigkeitsverstöße gab es an der Stelle keine.

Auf der L166 in Kesternich waren 60 Motorräder und 118 Autos zu schnell unterwegs. Bei erlaubten 50 km/h wurden Spitzenwerte von 109 km/h (Motorrad) und 104 km/h (Auto) gemessen. Insgesamt werden 66 Fahrer Punkte bekommen. Drei Motorradfahrern und einem Autofahrer drohen Fahrverbote.

Im Bereich des Streckenverbots auf der L128 zwischen Steckenborn und Woffelsbach wurden innerhalb weniger Stunden 20 Motorradfahrer angehalten und kontrolliert. Alle konnten nach Bezahlung eines Verwarngelds umkehren. Positiv fiel den Polizeibeamten auf, dass keines dieser Motorräder zu laut war.

Die Polizei Aachen kündigt an, den Verkehr in der Eifel auch weiterhin regelmäßig zu kontrollieren.

(red/pol)