Mützenich: Dracula und eine schräge Tante aus Japan

Mützenich: Dracula und eine schräge Tante aus Japan

Eine listenreiche Tante und bissige Vampire erwarten die Zuschauer am Freitag, 23., Samstag, 24., und Sonntag, 25.April, in der Gaststätte „Nassenhof”.

Jeweils ab 16 Uhr lädt der Nachwuchs des Theatervereins „Wortspiel” zu zwei Aufführungen und insgesamt 90 Minuten Theaterspaß ein.

Anna Harings, Patrizia Pauls, Marie Clahsen, Susanne Saar und Ronja Läufer bilden die Jugendgruppe und übten unter Anleitung der Regisseure Elisabeth Evertz das Stück „Tante Turandot aus Tokio” von Micaele Krinner ein. Eine moderne Japanerin, die bei ihrer europäischen Familie zu Besuch kommt, hört ungewollt, wie der älteste Sohn über Aussehen und Gebräuche der Japanerinnen Schauergeschichten erzählt, weshalb sie ihm eine Lehre erteilt.

„Vampire waren auch nur Menschen” von Sören Pahl und Jens Würfel heißt das darauffolgende Stück, dass von der Kindergruppe (Michael Funken, Frederike Dörr, Theresa Schmitz, Hagen Kaspar, Lea Gillessen, Joelle Bauer, Leonie Harnigs, Lea Steffens, Lea Seidel, Anna Gillessen, Eva Meyer, David Wendorf und Ida Clahsen) aufgefüht wird, ebenfalls unter der Leitung von Elisabeth Evertz und Uschi Kaspar.

Draculachen, der Sohn der Familie Dracula, soll mit der Tochter des Grafen Horrorvision verheiratet werden. Der fatalen Folgen bewusst, wird Dr. Windsor, ein vampirkundiger Zahnarzt, von Dracula angeschleppt, um den Grafen mit seinem Wissen unschädlich zu machen.