1. Lokales
  2. Eifel

Docfest on Tour: Dokumentarfilmer im Austausch

Docfest on Tour : Dokumentarfilmer im Austausch

Zum achten Mal findet am Wochenende die „DokFilmWerkstatt Monschau“ statt.

Dokumentarfilmer aus dem Dreiländereck kommen am Wochenende nach Monschau, um sich bei der „DokFilmWerkstatt Monschau 2022“ auszutauschen. Es ist inzwischen das achte Mal, dass sich die Filmemacher im romantischen Eifelstädtchen einfinden. Gezeigt werden Dokumentarfilme aus Deutschland und den Niederlanden. Im Anschluss an die Vorführungen gibt es Werkstattgespräche mit den Filmemachern. In kollegialer Atmosphäre tauschen sich die Teilnehmer über das Filmhandwerk, über Produktions- und Vertriebsbedingungen und über Gestaltungsmöglichkeiten aus.

Wie schon in den Jahren zuvor möchte man Gespräche abseits der Konkurrenzsituation bei Filmfestivals oder Branchentreffen führen. Die „DokFilmWerkstatt Monschau“ wird seit 2015 in Kooperation mit diversen Partnern veranstaltet. In diesem Jahr sind erneut das Limburg Filmfestival (Niederlande) und der BVR (Bundesverband Regie e.V.) Mitveranstalter. Die „DokFilmWerkstatt“ ist Teil der Workshop-Reihe des BVR, gefördert von der Stiftung Kulturwerk der VG Bild-Kunst. Leiter der „DokFilmWerkstatt“ ist Michael Chauvistré aus Aachen von Happy Endings Film.

Happy Endings Film wurde 1988 von Michael Chauvistré in München gegründet und hat sich auf die Produktion von Dokumentarfilmen spezialisiert. 2006 zog das Unternehmen nach Aachen um. Zahlreiche Fernsehausstrahlungen u. a. in ARD, ZDF, Arte, BR, SWR; RBB, MDR wurden seither produziert. Einige Dokumentarfilme entstanden mithilfe der Filmförderung als Kinokoproduktionen und fanden auf nationalen und internationalen Festivals Beachtung und wurden regelmäßig im deutschen Programm-Kino ausgewertet.

Die „DokFilmWerkstatt Monschau“ wird finanziell unterstützt durch den BVR und die VG Bild-Kunst. Sie ist eingebunden in die Reihe „Docfest on Tour“, einem gemeinsamen Projekt von AG DOK und Happy Endings Film. Stattfinden wird das Treffen von Freitag, 23. September, bis Sonntag, 25. September, in der Schlosskapelle unterhalb der Monschauer Burg. Filmvorführungen, Gespräche und entspanntes Zusammensein bestimmen das Programm. Es wird eine Kinoprojektion eingerichtet, die in Bild- und Tonqualität hohen Ansprüchen genügt. Insgesamt werden neun Filme gezeigt. Auch interessierte Filmfreunde sind als Gäste zu den Vorführungen willkommen. Das detaillierte Programm ist zu finden unter: https://docfestontour.eu/dokfilmwerkstatt-monschau/