1. Lokales
  2. Eifel

Wanderungen: Die wilden Narzissen blühen wieder in der Eifel

Wanderungen : Die wilden Narzissen blühen wieder in der Eifel

Der Naturpark Nordeifel bietet geführte Wanderungen im oberen Oleftal und im Perlenbachtal an.

Jedes Jahr im Frühling verwandeln sich die Wiesen im Naturpark Nordeifel in ein gelbes Blütenmeer. Millionen wilder Narzissen blühen zu dieser Zeit im Perlenbachtal bei Höfen und im oberen Oleftal bei Hellenthal-Hollerath. Da dieses einzigartige Naturschauspiel äußert sehenswert ist, bietet der Naturpark Nordeifel auch in diesem Jahr wieder geführte Wanderungen durch die Naturschutzgebiete Perlenbachtal und Oleftal an.

Die gelbe Narzisse, die den wissenschaftlichen Name Narcissus pseudonarcissus trägt, ist ursprünglich in atlantisch geprägten Gebieten beheimatet. Dennoch hat sie sich auf den bewirtschafteten Talwiesen in der Eifel angesiedelt. Über Jahrhunderte wurden diese Wiesen von den Bauern zur Heugewinnung genutzt und stellten daher günstige Wachstumsvoraussetzungen für die Narzisse dar. Mit dem Beginn des Zeitalters der Industrialisierung und des vermehrten Einsatzes technischer Geräte in der Landwirtschaft wurden die häufig fernab der Dörfer gelegenen Wiesen brachgelegt. Die umliegenden Fichtenwälder breiteten sich aus und die gelbe Narzisse wurde zunehmend verdrängt.

In den 1980er Jahren startete eine Initiative aus Naturschützern, den zugehörigen Kommunen und dem Deutsch-Belgischen Naturpark Hohes Venn – Eifel, eine Rettungsaktion für den Erhalt der Narzisse in der Eifel. Mit großem Erfolg, heute ist die gelbe Narzisse wieder zahlreich in den Tälern der Eifel zu finden.

Wer sich dieses Naturereignis nicht entgehen lassen will, ist zu den zahlreichen Führungen des Naturparkes Nordeifel durch die Narzissengebiete eingeladen. Die Führungen finden wie folgt statt:

Narzissen-Wanderung im oberen Oleftal bei Hellenthal-Hollerath; Treffpunkt: Hellenthal-Hollerath, Parkplatz „Hollerather Knie“; Dauer: rund drei Stunden; Kosten: Erwachsene: 5 Euro, Kinder 3 Euro, Familie 13 Euro; Termine: 30. März: 14 Uhr, 2. April: 10 Uhr und 14 Uhr, 3. April: 10 Uhr und 14 Uhr, 6. April: 14 Uhr, 9. April: 10 Uhr und 14 Uhr, 10. April: 10 Uhr und 14 Uhr, 13. April: 14 Uhr, 15. April: 10 Uhr und 14 Uhr, 16. April: 10 Uhr und 14 Uhr, 17. April: 10 Uhr und 14 Uhr, 18. April: 10 Uhr und 14 Uhr, 20. April: 14 Uhr, 23. April: 10 Uhr und 14 Uhr, 24. April: Narzissenfest „40. Jubiläum“, 27. April: 14 Uhr, 30. April: 14 Uhr, 1. Mai: 10 Uhr.

Narzissen-Wanderung im Perlenbachtal bei Monschau-Höfen; Treffpunkt: Höfen, „Naturhaus-Seebend“, Hauptstraße 123; Dauer: rund drei Stunden; Kosten: Erwachsene 5 Euro, Kinder 3 Euro, Familien 13 Euro; Termine: 2. April 14 Uhr, 3. April 10 Uhr und 14 Uhr, 9. April 14 Uhr, 10. April 10 Uhr und 14 Uhr, 15. April 14 Uhr, 16. April 14 Uhr, 17. April 10 Uhr und 14 Uhr, 18. April 14 Uhr, 20. April 14 Uhr, 23. April 14 Uhr, 24. April Narzissenfest „40 Jubiläum“, 27. April 14 Uhr, 30. April 14 Uhr.

Die Wanderungen finden bei jedem Wetter statt, daher wird festes Schuhwerk und der Witterung entsprechende Kleidung empfohlen. Weitere Informationen sind erhältlich bei den Touristeninformationen in Monschau und Hellenthal: Für die Narzissentäler im Perlenbachtal bei Höfen: Tourist-Information Monschau, Tel. 02472/3300, www.monschau.de; für die Narzissentäler im Oleftal bei Hellenthal: Tourist-Information Hellenthal, Hellenthal, Tel. 02482/85115, www.hellenthal.de.

(red)