1. Lokales
  2. Eifel

Imgenbroich: „Die Welle” im Himo

Imgenbroich : „Die Welle” im Himo

Zu einem besonderen Kinoabend lädt die CDU Monschau alle Jugendlichen für Donnerstag, 25. Juni, um 19 Uhr ins Monstar-Kino ins Himo in Imgenbroich ein. Gezeigt wird der von Dennis Gansel inszenierte Film „Die Welle”, der im vergangenen Jahr für viel Aufsehen sorgte.

In diesem Film wagt Gymnasiallehrer Rainer Wenger (Jürgen Vogel) an seiner Schule während einer Projektwoche zum Thema „Staatsformen” den pädagogischen Versuch, seinen Schülern die Entstehung einer faschistischen Diktatur einmal hautnah verständlich zu machen. Diese halten die Wiederholung von Nazi-Terror und Holocaust für abwegig und völlig ausgeschlossen, doch schon nach wenigen Tagen installiert sich im Klassenzimmer eine Mini-Diktatur. Was keiner für möglich gehalten hat, passiert: „Die Welle” gerät schnell außer Kontrolle.

Längst gehört Morton Rhues Jugendbuchklassiker zum Allgemeinbildungsgut an Schulen und zeigt auf erschreckende Weise, wie bedrohlich und ansteckend der Faschismus nach wie vor bleibt. Dennis Gansel inszeniert packend und authentisch ein gefährliches Experiment, das 1967 tatsächlich in den USA stattfand und im vergangenen Jahr als Kinofilm inszeniert wurde.

Eintritt ist frei

Der Eintritt für diesen Kinoabend ist frei. Darüber hinaus sollen an diesem Abend Freikarten für weitere Kinoevents im Monstar-Kino verlost werden.