Eifel: Die letzte Ratssitzung für Manfred Eis

Eifel: Die letzte Ratssitzung für Manfred Eis

Für Roetgens Bürgermeister Manfred Eis war es am Dienstag die letzte Ratssitzung als Chef der Verwaltung.

Der SPD-Fraktionsvorsitzende, Klaus Onasch, hatte deshalb einen Blumenstrauß mitgebracht und eine Rede vorbereitet, in der er die Karriere von Manfred Eis Revue passieren ließ. Eis zeigte sich überrascht. Er sagte, die Rede sei ihm unter die Haut gegangen.

„Bleiben Sie so wie Sie sind und setzen sich weiter für die Bürger in Roetgen ein“, sagte er an alle Ratsmitglieder gewandt und dankte ihnen für ein „faires Miteinander“. Der scheidende Bürgermeister erhielt stehenden Applaus von allen Ratsmitgliedern.

(ag)