1. Lokales
  2. Eifel

Nordeifel: Die Kirche hat eine neue zentrale Anlaufstelle

Kostenpflichtiger Inhalt: Nordeifel : Die Kirche hat eine neue zentrale Anlaufstelle

Es rappelte ziemlich im Leben der Katholischen Kirche, als das Bistum Aachen in die Finanzkrise geriet. Als in diesem Zusammenhang Ende 2004 die Regionalstellen der acht Bistums-Regionen aufgelöst wurden, brach damit auch vieles zusammen, was das bisherige Selbstverständnis der Kirchen in den Regionen Düren und Eifel ausgemacht hatte.

iDe nbeedi nlleenieRtsgalo ni erDün nud hidcnlSee rewan ibs odta tptltukMien ndu lelafAeulnst rfü chtaaptlhieum rreitatbeiM dun herEatlnerm uas dne fn,eaPrrie dV,näneber enitvntiIia und rfü ecoislthpi und mkneolamu eVrte.rter Ncha renie Ziet dre rWneir ist dei ianoittSu unn une dgneoert.trneaZel aufslteAlenl tsi ügiknft sad nAgfna Agtuus lfizlofie fneteröfe oürB red ealioekgdaRnen üfr ide neoRnieg Dreün dnu lEefi in end äemunR rde üehferrn reDreün csnwetsrtfahLcaidushl an edr engreeabLrng etrütta-voSRerg/ßn .ev-cSßSanehtre hacN den nrniedfee„iegn sUuun”rktmneigrertu osll sda Brüo wdieer neie eefst essAerd erwedn, estga rde Düeenrr nidRoaegkaeln tO-astHon ovn Dzawt,ni edr gemnmaies mit nemsei gnKelleo HmhacJnsaio- lgHwiel iEe)fl( hiäikuclnetemR und soeParnl Doit.rtsllevee sMnfaacnht ltlste ihsc wei gotlf fa:u erteefRn rde oiadaeeenkglRn tis sfeJo Sevrchna hmels(ea eiLetr edr lgollnteaieseR n,Dü)re trrsleapao artibeMreti ist eonziLeH- önreGtz selehma( rietLe red fBöisnhheclic ikmaeedA Wbl,i)grdeun eRetfren rfü ardenegJubit tis Pteer uP,ml leamesh frndelJpegeug rde geoniR rDün.e egsnorsgerueedlJ dnsi lanapK adyHr nrsaHilwke fE(le)i dnu ba Oeobktr naKlpa lianDe Wezlen eünr),(D erd edn gnjtüs bnediseeahcretv Muaskr ohnFr alt.Zböus nirrcehee sit das rüBo tunre erd muleeofrTnmne dre ltena lglseeetnoliaR neüDr (01).20/420282 ueN tsi dei NxrmFm-uea 21202228/4.40