Nordeifel: Die Eifeler Vielfalt ist zur Marke geworden

Nordeifel: Die Eifeler Vielfalt ist zur Marke geworden

Als im April 2015 die CD „Eifelgefühl, Vol. 1“ erschien, waren die Entscheider schnell überzeugt: Diese Zusammenstellung der musikalischen Eifeler Vielfalt muss unter dem Banner der Regionalmarke Eifel stehen.

Für dieses Engagement haben sich Horst und Barbara Hültenschmidt von der GAM Music Media Gbr aus Köln nun bedankt und an Klaus Schäfer, Geschäftsführer der Eifel Tourismus GmbH, Dr. Joachim Streit, Landrat des Eifelkreises Bitburg-Prüm, sowie Rainer Nickels, Vorstand der Kreissparkasse Bitburg-Prüm, den Eifelgefühl-Award verliehen.

Die Liebe und Leidenschaft zur Eifel — das ist es, was Eifelgefühl auf bislang zwei CDs verkörpert. Eine Bedingung dafür war, dass alle Mitwirkenden aus der Eifel kommen. Und so finden sich so unterschiedliche Künstler wie Bap, Brings, Weinzen und Sylvia Nels auf der Platte. Das Booklet vermittelt Eindrücke der Malerei und des Kunsthandwerks, außerdem werden erfolgreiche Schriftsteller der Eifel dargestellt.

Der Begriff Eifelgefühl ist laut GAM Music Media in der Rheinland-Pfälzischen Bibliografie gelistet. Auch das Medienecho auf die beiden innerhalb von 15 Monaten erschienenen CDs war positiv. Mittlerweile ist im sozialen Netzwerk Facebook die Gruppe „Eifelgefühl“ entstanden, der 200 Mitglieder, darunter zahlreiche exzellente Künstler, angehören.

Für dieses Jahr hat „Eifelgefühl“ zahlreiche qualitativ hochwertige und anspruchsvolle Projekte geplant.

(pp)