Steckenborn: Der Steckenborner Lichterlauf startet zum achten Mal

Steckenborn: Der Steckenborner Lichterlauf startet zum achten Mal

Zum achten Mal startet am Samstag, 18. Oktober, um 19 Uhr der Steckenborner Lichterlauf. Der einzigartige Lauf in unserer Region erfreut sich größter Beliebtheit. Im vergangenen Jahr konnte der Veranstalter 228 Läufer und 31 Jugendstaffeln begrüßen.

Auf dem zwei Kilometer langen Rundkurs, der fünfmal zu bewältigen ist, geht es bei einbrechender Dunkelheit auf die mit Scheinwerfern, Laternen, Kerzen und Fackeln beleuchtete Strecke, so dass die einmalige Atmosphäre eines Nachtlaufs entsteht. Bei dieser einzigartigen Mischung aus Dunkelheit und Licht werden die Läufer zusätzlich von den zahlreichen Zuschauern an der 10 Kilometer langen Strecke durch Steckenborn motiviert.

Gespannt darf man auf den Einfallsreichtum der Anwohner entlang der Strecke sein. Den Schlusspunkt der Laufstrecke bildet der stimmungsvoll geschmückte Zieleinlauf am Sportplatz.

Jugendliche und Schüler haben wieder die Möglichkeit den Lichterlauf in Zweierteams zu bestreiten. Die beiden Teammitglieder teilen sich die Strecke je zur Hälfte. Es können Teams unterschiedlichen Alters und Geschlecht gebildet werden. Die Wertung des Teamwettbewerbs erfolgt nach dem „Age-graded-Prinzip“, dass heißt, es wird eine Punktzahl ermittelt, welche die gelaufene Zeit in Bezug zum Alter und Geschlecht der Teampartner setzt.

Die schnellste Zeit entscheidet beim Einzelwettbewerb über die Platzierungen.

Geehrt werden die drei schnellsten Frauen und Männer sowie alle Altersklassensieger und alle Teilnehmer des Teamwettbewerbs. Preise gibt es auch für den 20.,40.,60.,80.,100. und 120. des Hauptlaufs.

Wie im Vorjahr zählt der Lichterlauf auch in diesem Jahr zur größten Laufserie des Grenzlandes, dem Rur-Eifel-Volkslauf-Cup 2014. Bei der Wahl zum „Schönsten Cuplauf“ belegte der Lichterlauf auf Anhieb den ersten Platz. Auf zahlreiches Erscheinen und einen schönen Lauf mit anschließendem gemütlichem Beisammensein freut sich der SC Komet Steckenborn. Weitere Infos und Anmeldung unter www.komet-steckenborn.de

Mehr von Aachener Zeitung