Kalterherberg: Der Eifelverein unterwegs auf dem Rotweinweg

Kalterherberg: Der Eifelverein unterwegs auf dem Rotweinweg

Die Ortsgruppe Kalterherberg des Vereins startete mit Jung und Alt, mit Kind und Kegel, mit Wanderern und Nichtwanderern zum „Schönen Tag“ ins Ahrtal.

In Altenahr ging es hoch auf den Rotweinweg, wo direkt nach Ankunft schon der erste zünftige Weinstand mit Federweißem und Schmalzbroten zu einer Pause einlud. Das Wetter spielte mit, es war frisch, aber es regnete nicht. Nach der ersten Etappe stand die Mittagspause in Mayschoss an, direkt danach folgte eine Weinkellerführung mit Verkostung und Aufenthalt im Keller.

Die Teilnehmer, die noch einmal die Wanderschuhe schnüren wollten, wanderten zur Saffenburg, und die Kinder folgten dem Weg zur Burgerstürmung. Weiter führte der Weg die Gruppe dann nach Rech.

Während des Tages gab es immer wieder die Möglichkeit, die Wegstrecken auch mit unserem Reisebus zurückzulegen. Jeder Teilnehmer konnte sich so entscheiden, wie weit er den Rotweinweg erwandern wollte.

Bei dem einen oder anderen Glas Ahrwein ließen die 50 Teilnehmer, den „Schönen Tag“ in einem Scheunenrestaurant in Rech ausklingen und der Bus brachte alle sicher wieder am Abend nach Hause zurück.

Es war ein schöner Tag, der von den Eheleuten Nehr perfekt organisiert war.

Mehr von Aachener Zeitung