Simmerath/Lammersdorf: Das Weihnachtsfest international gefeiert

Simmerath/Lammersdorf: Das Weihnachtsfest international gefeiert

Das evangelische Pfarrheim in der Lammersdorfer Bahnhofstraße platzte einen Tag vor Heiligabend aus allen Nähten, als dort die vom Arbeitskreis Langschoß organisierte Weihnachtsfeier stattfand.

Die verschiedenen Nationalitäten aus dem Gemeindegebiet, die sich im Gemeinschaftsraum eingefunden hatten, waren zunächst von Leonie Lepers begrüßt worden, bevor man sich im Gemeinschaftsraum an den festlich gedeckten Tischen zum Meinungsaustausch zusammensetzte, aber auch schon voller Spannung auf die anstehende Bescherung wartete.

Wie weltumspannend die Flüchtlingssituation geworden ist, machte die am Franziskus Gymnasium tätige Lehrerin Elisabeth Hövels-Höfeler deutlich: „Heute Abend haben wir hier in Lammersdorf Menschen aus Afghanistan, Syrien, Guinea, Marokko, Bangladesch, Palästina, Nigeria, Eritrea, Ägypten, Irak und Sierra Leone“. Für diese internationale Notgemeinschaft war im Übrigen reichlich gespendet worden. Pakete, Tüten und Päckchen stapelten sich auf den aufgebauten Tischen, wofür sich Leonie Lepers bei allen Spendern herzlich bedankte.

Mit der musikalischen Unterstützung einer neunköpfigen Musikgruppe um Gertrud und Mathias Schmidt aus Rott machte sich dann beim gemeinsamen Singen eines Weihnachtsliedes Festtagsstimmung breit, bevor Elisabeth Hövels-Höfeler im Rahmen einer Tombola die ersten Geschenke in Umlauf brachte. Mit strahlenden Augen nahmen da auch der junge Osmane aus Guinea und Jaward aus Sierra Leone die weihnachtlich verpackten Präsente entgegen.

Natürlich durfte an diesem Abend auch die Weihnachtsgeschichte nicht fehlen, die in verständlichen Worten wiedergegeben wurde. Schon zu diesem Zeitpunkt leuchteten die Augen der Kinder erwartungsvoll, was nicht nur an den vielen Geschenkkartons mit Lebensmitteln, verführerischen Süßigkeiten und einigen Stofftieren lag.

Für die Kinder war natürlich ohne Zweifel die Bescherung der Höhepunkt des Tages.

Am Ende ließen die Musiker aus Rott dann den Weihnachtsklassiker „Stille Nacht“ erklingen, womit eine anrührende Feier treffend ausklang.

(ani)
Mehr von Aachener Zeitung