Simmerath: „Damensitzung im April” in Simmerath

Simmerath: „Damensitzung im April” in Simmerath

Am Freitagabend sah man auf den Strassen in Simmerath nur Männer. Die Frauen, nicht nur aus Simmerath, hatten noch einmal ihre Karnevalskostüme herausgeholt und sich im Saal Wilden eingefunden. Dort war die Stimmung schon nach kurzer Zeit angeheizt.

Vier Frauen in bunt bemalten Hosen und mit Hut standen auf der Bühne und regten mit ihren Liedern zum mitsingen, -springen und klatschen an.

Im Publikum waren ebenfalls zahlreiche Damen mit den typischen buntbemalten Hosen zu sehen, ansonsten waren Gruppen an ihren einheitlichen T-Shirts zu erkennen. So die „Breybrobbele aus dem tiefen Tal, die feiern nicht nur Karneval” und die „Schmidter Mädche” die laut T-Shirt Aufdruck mehr als nur gut bützen können.

Die Gruppe „Colör”, das sind Ute Geller, Birgit Geller, Claudia Hansen und Sandra Dölling mit Moderator und „Schätzchen” Thomas Beys sind seit einigen Jahren mit ihrer Tournee „Damensitzung im April” unterwegs.

In acht Städten treten sie auf und finden überall volle Säle vor. Thomas Beys moderiert den Abend und gestaltet die Pausen. So holte er am Freitag eine Gruppe junger Mädchen, allesamt in Colörkostüm, auf die Bühne und sang mit ihnen das Fliegerlied.

Das Publikum machte gut gelaunt mit. Ein weiterer „Stargast” des Abends war die Showtanzgruppe „Dance Fire” aus Lammersdorf. In ihren tollen Kostümen brachten sie noch einmal ihren Tanz zum Musical „König der Löwen” auf die Bühne und wurden mit großem Applaus belohnt.

Mehr von Aachener Zeitung