1. Lokales
  2. Eifel

Coronavirus: Keine Neuinfektionen in der Nordeifel

Corona-Zahlen : Keine Neuinfektionen in der Nordeifel

Keine neuen Corona-Fälle vermeldete das Gesundheitsamt am Dienstag für die Nordeifel. Wie immer dienstags fielen auch die Gesamtzahlen für die Städteregion Aachen diesmal vergleichsweise niedrig aus. Lediglich die Inzidenz stieg leicht an.

Die gemeinsam agierenden Krisenstäbe von Stadt und Städteregion Aachen berichteten am Dienstag über 13 nachgewiesene Fälle mehr gegenüber der Meldung von Montag. Seit Beginn der Zählung Ende Februar 2020 steigt damit die Zahl der nachgewiesenen Infizierten auf 17.984 Personen. 17.178 ehemals positiv auf das Coronavirus getestete Personen sind aus der Quarantäne entlassen. Die Zahl der gemeldeten Todesfälle liegt nach wie vor bei 466.

Damit sind in der Städteregion Aachen aktuell 340 Menschen nachgewiesen infiziert - 55 weniger als am Vortag und die geringste Anzahl seit Anfang Oktober. Die Sieben-Tage-Inzidenz stieg allerdings leicht, da es vergangenen Dienstag nur zwei neue Fälle gegeben hatte; sie liegt jetzt bei 47.

In der Nordeifel sind aktuell noch 14 Fälle gemeldet – elf in Monschau, zwei in Simmerath und einer in Roetgen.

(hes)