1. Lokales
  2. Eifel

Corona-Zahlen in der Nordeifel gehen weiter zurück

Corona-Zahlen : Nordeifel: Inzidenzwerte weiter leicht rückläufig

Die Sieben-Tage-Inzidenz für die gesamte Städteregion ist am Donnerstag leicht von 106 auf 108 gestiegen. In den drei Nordeifelgemeinden gingen die Zahlen zum Teil deutlich zurück.

Insgesamt vermeldete das Gesundheitsamt am Donnerstag 169 neue Fälle von Covid-19 oder einer Mutation in der Städteregion, davon alleine 101 in der Stadt Aachen und 20 in Stolberg. In der Nordeifel gab es hingegen nur je zwei neue Fälle in Simmerath und Monschau sowie eine Neuinfektion in Roetgen.

Auch die Zahl der aktiven Fälle senkte sich hier nochmals von 58 auf 56 (Simmerath 25, Monschau 23, Roetgen 8). Die Inzidenzwerte sanken von 111 auf 60 in Monschau, von 110 auf 84 in Simmerath und von 58 auf 46 in Roetgen, nachdem vergangenen Donnerstag noch insgesamt 16 neue Fälle in den drei Eifelkommunen registriert worden waren.

Neue Teststation in Simmerath

In der gesamten Städteregion Aachen sind aktuell 1089 Menschen nachgewiesen infiziert, die Zahl der gemeldeten Todesfälle liegt bei 491 (+1).

Indes hat die neue Teststation im Simmerather Pfarrheim, Kirchplatz, die Rufnummer für die telefonische Terminbuchung über die Ahorn-Apotheke korrigiert. Die richtige Nummer lautet: 0151-70043534.

(hes)