Chor Maranatha singt mitten in Monschau

Chorkonzert in der Evangelischen Stadtkirche : Maranatha singt mitten in Monschau

Der große Chorabend „MonCanto“ am Jahresanfang ist manchem noch in Erinnerung, und nun zieht es den Chor „Maranatha“ wieder in die Mitte Monschaus. Nach einigen Monaten intensiver Probenarbeit stellt der Chor am Wochenende zweimal einen Auszug seines abwechslungsreichen Repertoires vor.

Die Zuhörer erwartet eine Kombination aus geistlicher Chormusik und rockigen Musikstücken. Instrumental begleitete Lieder sorgen ebenso wie A-capella-Gesang für kurzweilige Unterhaltung. Zum Teil vertraute Melodien werden durch vier- bis sechsstimmige Arrangements zu überraschenden Klängen.

Dabei scheut Chorleiter Ralf Dederichs auch Zeitsprünge durch die Jahrhunderte nicht – so begegnen beispielsweise Gabriel Fauré und Thomas Tallis Manfred Mann und Queen. Wer das Doppelkonzert vor drei Jahren besucht hat, weiß um den hohen Andrang an beiden Tagen. Durch die neue Bestuhlung und die Öffnung der ersten Empore konnte das Sitzplatzangebot in der evangelischen Stadtkirche erheblich erweitert werden. Die Adresse ist Laufenstraße 6 in Monschau. Konzertbeginn ist an beiden Tagen Samstag, 17. November, und Sonntag, 18. November, um 17 Uhr, Einlass ab 16.30 Uhr. Der Eintritt in die Kirche ist frei.

Mehr von Aachener Zeitung