Simmerath: Caritas-Pflegestation: Am Ende gibt es die Traumnote 1,1

Simmerath : Caritas-Pflegestation: Am Ende gibt es die Traumnote 1,1

Traumnote 1,1 für die Leistungen der Caritas-Pflegestation Monschau - Roetgen - Simmerath! Die soziale Einrichtung mit Sitz auf dem Gelände der Eifelklinik Sankt Brigida an der Kammerbruchstraße wurde vom Medizinischen Dienst der Krankenkassen im obligaten Jahrescheck auf Herz und Nieren geprüft und in allen Fächern für sehr gut befunden.

Für Pflegedienst-Leiterin Brigitte Bickendorff, ihre Stellvertreterin Irene Huppertz und 47 Mitarbeiterinnen der ambulanten Pflegedienste am Standort Simmerath ein Anlass, die seltene und redlich verdiente Auszeichnung mit Kaffee und Kuchen zu feiern.

Zugleich bestand auch im Rahmen optimaler Caritas-Demenzversorgung im Pavillon vor dem Simmerather Krankenhaus Grund zur Freude. Marie Fütterer, Mitglied der dort betreuten aktiven Gruppe „Fit für Hundert”, empfing von deren Leiterin Andrea Karbig und den übrigen Senioren Blumen und Glückwünsche zu ihrem 87. Geburtstag.

Eine gründliche Inspektion

„Der Medizinische Dienst prüft einmal im Jahr unangemeldet die Qualität ambulanter Pflegedienste”, berichtet Brigitte Bickendorff über Kriterien und Modus der gründlichen Inspektion. Eine Expertenjury begutachte die praktische Fachpflege bei den Patienten und Kunden vor Ort.

Ihre Kommission beurteilte unter anderem, wie die Mitarbeiterinnen mit den Pflegepersonen umgingen und ob sie beispielsweise deren individuelle Wünsche und Bedürfnisse erfüllten.

Große Bedeutung bei der Punktevergabe kommt auch der Antwort auf die Frage zu, wie das Konzept bestmöglicher Versorgung an Demenz erkrankter Menschen zu deren Wohl und im täglichen Einsatz umgesetzt wird. Besonderer Augenschein der Prüfer gilt auch dem Thema „Bezugspflege”.

Deren Güte und Erfolg hänge, erläutert Brigitte Bickendorff, wesentlich von der Tatsache ab, „dass möglichst die gleiche Mitarbeiterin bei unserem Kunden erscheint, um eine persönliche und vertraute Beziehung aufzubauen”.

Eine weitere wichtige Bewertungsgrundlage sei die garantierte und verlässliche Zusicherung, dass für die Bedürftigen eine Pflegekraft unbedingt rund um die Uhr erreichbar sei. In punkto Kundenzufriedenheit schnitt die Simmerather Station sogar mit einer glatten 1,0 ab.

Im Landesvergleich deutlich vorn

Diese Einstufung gewinnt noch mehr Bedeutung, wenn man bedenkt, dass im Vergleich die besten Pflegeeinrichtungen im NRW-Landesebenen-urchschnitt „nur” bei 1,9 und damit bereits im Sehr gut-Bereich landeten.