1. Lokales
  2. Eifel

Simmerath: Bolzplatz mit neuen Toren wieder anständig bespielbar

Kostenpflichtiger Inhalt: Simmerath : Bolzplatz mit neuen Toren wieder anständig bespielbar

„Bei den Kids hatte sich das wie ein Lauffeuer herumgesprochen, dass auf dem Bolzplatz wieder zwei Tore stehen und man dort wieder Fußball spielen kann“, erklärte Norbert Brewer überaus zufrieden, wozu Erwin Finken, Simmeraths Ortskartellvorsitzender, ergänzte: „Das geht ja heute neben Mundpropaganda per Smartphone schnell bei denen.“

ieB mde ztaBlpzlo hldtane se chsi um nde eehmliagne esthcaozAltppiwsru dre nasHa amtSiremh, der am edEn red i-srraeßtdSom igelt, wo der wledegF ni thuRicgn encneehVwgs ntieb.gn nEiwr enFnki knan ishc hnco er,nrnnei dssa re fau dem ztlPa ochn in den rn9-01aerJe6h Flbßula gelespit hat. Zelzutt taeth dotr erab urn hcno nie aelts roT nanedgts,e sad hjedoc eftnentr wdnree s,emuts lwei se mi uafeL der Ztie oemrad ndu älubagfli wenoegrd .raw

üFr ide snrgnEguto cniteheze ads nsennaegot eentnaAe-mbestoSrrii dre Hanas Smmheaitr hcwtarv,loniret uz nened cuha rbtoerN eeBrrw nud nEiwr innkFe gn.heöre

Die nun fenleagltteus oreT sbnet edn zdöeerdaheungn eneztN stmanem uach von edr anaHs dnu denurw ovn rde eonngrnnatev r-eRnwetrneC ulftatls.ege ,lihceG mahdnec dre zlztplBoa ireedw tim oernT ehvsreen ar,w wuedr er ihnct unr von end nedrinK sua der ugembgUn eierdw gere genuztt. nUse„r außlesfhrrleicb ch,suwN“hca ewi Ewrni Fninke mrkteeb.e nUd robtrNe eBwrer ügtfe an: nenW„ mna iehr plölcizth dreewi enhz isb zwföl rneKid nkckie ,thsie rfeut nma sich raüncl“i.ht