Monschau: Blasmusik, Jazz und Rock in der Monschauer Altstadt

Monschau: Blasmusik, Jazz und Rock in der Monschauer Altstadt

Ihre bereits 31. Musikwoche präsentiert die Musikvereinigung Monschau ab Donnerstag, 14. Juli, bis Sonntag, 17. Juli, auf dem Marktplatz im Herzen der Monschauer Altstadt. Vier Tage lang wird Musik verschiedenster Art und Stilrichtungen dort zu hören sein, gleichsam als „Ständchen” zum 85. Geburtstag des ausrichtenden Vereins.

Eröffnet wird die Musikwoche 2011 um 18 Uhr mit einer Straßenparade der Arnhemband aus den Niederlanden. Danach darf dann den Klängen der gastgebenden Musikvereinigung gelauscht werden, die ab 19 Uhr Gäste und einheimische Musikfreunde unterhalten wird. Zum Abschluss des ersten Tages heißt es dann „Blasmusik mit Tradition und Fortschritt”, was sich dahinter verbirgt, wird der Musikverein Eifelklänge aus Eicherscheid ab 20.30 Uhr verraten.

Hits, die man nie vergisst

Am Freitag, 15. Juli, geht es zunächst weiter mit Rock und Pop. Ab 19 Uhr spielt die Band „Lethal Weapon” unvergessene Rocksongs, aber auch bekannte Pophits, beispielsweise von Robbie Williams. Die Show and Swingband Melano aus Steckenborn präsentiert dann um 20.30 Uhr „Hits, die man nie vergisst”.

Ein Big Band-Workshop unter Führung der Musikschule Monschau beginnt am Samstag, 16.Juli, um 18.00 Uhr. Im Anschluss daran bietet die Coverband „Spontan” aus Roetgen ab 19.30 Uhr Partymusik und mehr auf dem Marktplatz.

Gero Körner-Trio kommt

Für den letzten Tag der Musikwoche, am Sonntag, 17. Juli, hat die Musikvereinigung noch einige Höhepunkte zum Ausklang arrangiert. Nachdem die Hansa Blasmusik aus Simmerath ab 11.15 Uhr zum Frühschoppen aufgespielt hat, wartet mit dem Gero Körner Trio ab 14 Uhr ein ganz besonderer musikalischer Leckerbissen auf die Musikfreunde. Das Trio um den aus Rollesbroich stammenden Profimusiker spielt Jazz-Standards sowie Soul-Funk Stücke der Motown Ära der 60er und 70er Jahre. Gemeinsam mit seinem blinden Saxophonisten Feri Németh und Bassist Jo Didderen aus den Niederlanden wird Gero Körner bei seinem „Heimspiel” sicher für Furore sorgen.

Als Abschluss der Musikwoche wird dann das Suzanne Riemer Quartett ab 16 Uhr Jazz-Standards, aber auch eigene Songs der Trompeterin und Sängerin vorstellen. Der Eintritt zu allen Veranstaltungen während der Musikwoche ist kostenlos.

Mehr von Aachener Zeitung