Eifel: Bis tief in die Nacht Volleyball gespielt

Eifel: Bis tief in die Nacht Volleyball gespielt

Die Volleyballer in Roetgen und Umgebung strömten nach Weihnachten zur Sporthalle des TV Roetgen und machten die Nacht zum Tag. Knapp 60 Teilnehmer aus dem Verein, Freunde und Turnierneueinsteiger traten ab 20 Uhr gegeneinander an. In zehn mehr oder minder gleichstarken Mannschaften spielten sie diesmal im Ligasystem.

<

p class="text">

So standen 45 Spiele à 15 Minuten an und die Spieler droschen bis 1.30 Uhr die Bälle übers Netz. Die Abschlusstabelle zeigte am Ende vier Topmannschaften, unter denen die Mannschaft von Arek von Zinschky mit Ines Spangenberg, Jörg Hegering, Helmut Helzle, Jule Stephan, Jörg Meisslinger knapp die Nase vorn hatte. Anschließend wurde noch bis 3 Uhr locker weiter gespielt, bis 4 Uhr noch gefeiert.

Mehr von Aachener Zeitung