1. Lokales
  2. Eifel

Aachen/Simmerath: Bethlehem-Krankenhaus: Geschäftsführer irritiert die FDP

Aachen/Simmerath : Bethlehem-Krankenhaus: Geschäftsführer irritiert die FDP

Die Distanzierung des Geschäftsführers des Stolberger Bethlehem-Krankenhauses, Thomas Schellhoff, vom Geschäftsbesorgungsmodell für das St.-Brigida-Krankenhaus in Simmerath stößt bei der FDP-Fraktion im Städteregionstag auf Irritationen.

„Beim Städteregionsrat herrscht offenbar völlige Unklarheit über den Sachstand. Anders ist es nicht zu erklären, dass er behauptet, das Bethlehem Krankenhaus würde sich an der Führung der Geschäftsbesorgung für St. Brigida möglicherweise beteiligen, und Herr Schellhoff weiß nichts davon”, sagt FDP-Fraktionschef Georg Helg, der sich zudem besorgt über die finanziellen Auswirkungen zeigt, die auf die Städteregion zukämen.

„Wir stehen zu unserer Verantwortung, die medizinische Versorgung im Südkreis in einem am Bedarf orientierten Umfang zu erhalten. Doch es kann nicht sein, dass bei der Verwaltung offenbar immer noch Unklarheit darüber herrscht, welche finanziellen Belastungen das Medizinische Zentrum und dann auch die Bürger der Städteregion mittelbar tragen müssen.”