Simmerath: Berufsschullehrer zu Gast im Bildungszentrum

Simmerath: Berufsschullehrer zu Gast im Bildungszentrum

Thomas Gillessen, Ausbildungsmeister im Bildungszentrum BGZ der Handwerkskammer in Simmerath, schwirrte in einer der Dachdecker-Ausbildungshallen emsig um die dortigen Arbeitsplätze, um Ratschläge zu geben. Die erhielten nicht Azubis, sondern 13 Berufsschullehrer aus dem Kammerbezirk Düsseldorf.

Wie Gillessen mitteilen konnte, findet diese Weiterbildung schon zum zehnten Mal im Simmerather BGZ an der Kranzbruchstraße statt.

Wie Studiendirektor Friedrich Pillen vom Technischen Berufskolleg in Solingen zu der zweitägigen Weiterbildungsveranstaltung ergänzte, kommen die Lehrer bei der diesjährigen „Jubiläumsveranstaltung“ aus Geldern, Mönchengladbach, Solingen und Oberhausen. Der Abteilungsleiter für Bau- und Energietechnik erklärte dazu, dass die Maßnahme auch im Rahmen der neuen Ausbildungs- und Prüfungsverordnung zu sehen sei.

Die Lehrer, die auch in den Prüfungsausschüssen sitzen, sollen für die Prüfungssituation in den Gesellenprüfungen sensibilisiert werden. „Darüber hinaus sammeln die Berufsschullehrer hier Erfahrungen mit der Materialverarbeitung und erkennen dabei dann auch die Schwierigkeiten, mit denen es die Auszubildenden zu tun haben.“

Peter Thörner vom Berufskolleg Oberhausen ergänzte dazu, dass durch die Weiterbildungsmaßnahme natürlich auch der Kontakt der Berufsschulen untereinander verbessert werde. Ferner versuche man hier eine gemeinsame Lernsituation für den Unterricht zu entwickeln.

Zur zehnten Weiterbildung im Simmerather BGZ hielten sowohl Peter Thörner als auch Friedrich Piller fest, dass man sich hier sehr wohl fühle und die Unterbringung im Internat des BGZ von allen Teilnehmern geschätzt würde. Piller: „Ich gehe davon aus, dass wir uns hier auch zur 15. Weiterbildung treffen werden.“

(ho)