Monschau: Benefizkonzert: Uraufführung für guten Zweck

Monschau: Benefizkonzert: Uraufführung für guten Zweck

Bereits zum fünften Mal lädt der Rotary Club Monschau/Nordeifel sein Publikum zu einem musikalischen Ohrenschmaus ein. Unter dem Motto „Rotary in Concert“ geben sich am Freitag, 22. Januar, um 20 Uhr in der Monschauer Aukirche hochkarätige Choristen, Instrumentalisten und Solisten ein künstlerisches Stelldichein.

Ihr gemeinsames Wirken im Sinne der schönen Künste wird an diesem Abend von einem Benefizkonzert gekrönt.

Mit dessen Erlös wird der Förderverein des Sozialpädiatrischen Zentrums (SPZ) in Aachen unterstützt. Das Zentrum widmet sich der präventiven Entwicklungsförderung von Kindern, hat ein ADHS-Netzwerk auf die Beine gestellt und betreut so etwa 2000 Kinder im Jahr.

Schon mit dem ersten Akkord erwartet das Auditorium eine besondere Inszenierung: die niederländische Komponistin Cynthie van Eijden, die Musiktheorie an der Aachener Musikhochschule unterrichtet, präsentiert ihr jüngstes Werk „Landschaft mit Landschaft hinter dem Horizont“. Dabei handelt es sich um eine Uraufführung.

Am dem Programm werden außerdem Solisten und der Chor der Hochschule für Musik und Tanz Köln/Standort Aachen sowie „Ars Cantandi“, der Chor der Musikschule Aachen unter der Leitung von Hermann Godland sowie das Kammerorchester der Hochschule für Musik und Tanz unter Dirigat seines künstlerischen Leiters, Professor Herbert Görtz, mitwirken. Ihre konzertante Gemeinschaft bringt — neben dem Erstlingswerk van Eijdens — Ludwig van Beethovens Messe in C-Dur für vier Solostimmen, Chor und Orchester sowie Wolfgang Amadeus Mozarts Motette „Exsultate, jubilate“ zu Gehör.

Die Eintrittskarten kosten 25 Euro, ermäßigt 15 Euro. Sie sind im Vorverkauf bei der Monschau-Touristik und bei Optik Akustik Kaulard in Simmerath erhältlich.

Mehr von Aachener Zeitung