Simmerath: Beim Überholen in Gegenverkehr gekracht: Drei Verletzte

Simmerath: Beim Überholen in Gegenverkehr gekracht: Drei Verletzte

Bei dem missglückten Überholversuch eines Fahranfängers bei Simmerath-Strauch sind am Donnerstagmorgen drei Menschen verletzt worden. Der junge Mann war auf der Landesstraße 246 in den Gegenverkehr geraten.

Gegen 6.20 Uhr hatte der 18-Jährige aus Aachen auf der Kölner Straße beim Überholen eines Lastwagens das entgegenkommende Auto eines 30-Jährigen aus Nideggen übersehen. Der Wagen des Aacheners streifte den Lastwagen und stieß dann seitlich gegen den entgegenkommenden Wagen, der von der Straße abkam und in den Graben schleuderte. Ein vom Wagen des Nideggeners abgerissenes Rad traf das folgende Auto eines 20-jährigen Fahrers, der ebenfalls aus Nideggen kam.

Bei dem Unfall wurden die beiden Autofahrer sowie ein Beifahrer des 30-jährigen leicht verletzt, der Lkw-Fahrer, ein 50-Jähriger, kam mit dem Schrecken davon.

Die Verletzten wurden in Krankenhäuser gebracht. Den an den vier Fahrzeugen entstandenen Schaden schätzte die Polizei auf rund 11.500 Euro. Die Straße musste gesperrt werden, während die Fahrzeuge abgeschleppt und die Fahrbahn gereinigt wurde.

(red/pol)
Mehr von Aachener Zeitung