Rollesbroich: Bei Proklamationssitzung der Klev Botze steht der Saal Kopf

Rollesbroich: Bei Proklamationssitzung der Klev Botze steht der Saal Kopf

Der „Nationalparksaal“ bebte in seinen Grundfesten und das Publikum war außer Rand und Band, als am Samstagabend die Karnevalsgesellschaft der Klev Botze ihre Prinzenproklamation feierte. Das geschah ausgiebig über beinahe fünf Stunden, in welchen den Rollesbroicher Jecken ein höchst unterhaltsames und abwechslungsreiches Programm geboten wurde, in dem vor allem die hauseigenen Kräfte glänzten.

So wurde dem überraschten Publikum der TV-Preisträger Horst Schlämmer vom „Grevenbroicher Tagblatt“ (Marc Topp), Rolles- broichs neuer Pastor (Kalle Hoffmann) und natürlich die neue Tollität der Klev Botze präsentiert.

Dabei zauberten die Prinzenmacher der KG zur allgemeinen Überraschung einen echten Kracher mit dem neuen Prinzenpaar aus dem Hut. Der Saal stand Kopf, als Alfred und Bianca Wilden, die trotz Wohnsitz in der Rohrener Retzstraße in Rollesbroich keine Unbekannten sind.

Alfred Wilden (43) gehört der St. Josef Schützenbruderschaft in Rollesbroich an und hat sich in dem Zusammenhang viele Sympathiewerte im Trevveldorf erworben. Der technische Zeichner bei einem Aachener Installationsbetrieb war im Ort nicht nur Schützenkönig, sondern auch Bezirkskönig im Monschauer Land.

Schon in diesen Ämtern ließ er sein Temperament aufblitzen und erahnen, dass er sich auch im Karneval gut verkaufen kann. Seit einem Jahr ist er auch Mitglied der Klev Botze. Das neue Prinzenpaar hat im Übrigen zwei Töchter, die laut Bianca Wilden eisern geschwiegen haben, was die neue Rolle der Eltern als Tollitäten der Klev Botze anging.

(ho)
Mehr von Aachener Zeitung