Simmerath: Behinderter junger Mann vermisst sein Fahrrad

Simmerath: Behinderter junger Mann vermisst sein Fahrrad

Fahrradfahren ist für Marco Brauers das Größte. Lange hatte er für das schwarz-matte Exemplar gespart und sich den Traum anlässlich seines Geburtstages im Mai erfüllt. Zwar kann der 31-Jährige aufgrund seiner geistigen Behinderung nicht am Straßenverkehr teilnehmen, auf dem Gelände des Helena-Stollenwerk-Hauses in Simmerath kann er sich mit dem Rad jedoch austoben.

Und das mache ihm besonders viel Spaß, erzählt er mit einem Lachen im Gesicht. Das Lachen ist dem 31-Jährigen allerdings jetzt gründlich vergangen. Der Grund: Am vergangenen Wochenende wurde Marco Brauers sein schwarz-mattes Fahrrad aus dem Carport des Hauses gestohlen. Am vergangenen Donnerstag hatte er damit auf dem Gelände noch seine Runden gedreht, am Sonntag war das Rad dann nicht mehr dort.

Bereits im Sommer hatte man dem Pechvogel Vorder- und Rücklichter abmontiert, nun wurde das komplette Fahrrad gestohlen. Marcos Bezugsbetreuerin Doris Koll hat den Diebstahl zur Anzeige gebracht. Nun hoffen beide, dass das Rad wieder auftaucht, damit Marco bald wieder lächelnd auf dem Gelände fahren kann. Hinweise nimmt die Kriminalpolizei unter Tel. 0241/95770 entgegen.

(se)
Mehr von Aachener Zeitung