Nordeifel: B-Liga: TuS Lammersdorf tritt bei Rhenania Eschweiler an

Nordeifel: B-Liga: TuS Lammersdorf tritt bei Rhenania Eschweiler an

Am vierten Spieltag steht in der Aachener Kreisliga B2 das ungleiche Duell Tabellenletzter gegen Tabellenführer auf dem Spielplan. Mit unbefleckter Weste reist der TuS Lammersdorf zur noch punktlosen Mannschaft von Rhenania Eschweiler.

Die Gruppe aus der Indestadt hat in dieser Saison schon einen Trainerwechsel hinter sich und kassierte am ersten Spieltag eine 0:5-Niederlage bei der Zweiten des FC Roetgen. Eine Woche später gab es eine knappe 2:3-Niederlage gegen Aufsteiger SC Laurenzberg. Am vergangenen Spieltag wurde die Begegnung bei VfL 05 Aachen in der 88. Minute abgebrochen. Gleich vier Spieler der Rhenania wurden wegen unterschiedlichster Vergehen vom Platz gestellt, wodurch die Partie beim Spielstand von 7:0 für die Aachener nicht mehr beendet werden konnte.

Von der aktuellen Situation her spricht alles dafür, dass die Lammersdorfer auch am vierten Spieltag dreifach punkten.

Weitaus schwieriger dürfte die Aufgabe für den Tabellenzweiten FC Roetgen II werden, der auf die Mausbacher Asche muss. Der Aufsteiger aus dem Stolberger Stadtteil kassierte am vergangenen Spieltag seine erste Niederlage, jedoch werden bei Blau-Weiß Aachen auch noch andere Mannschaften stolpern. Um dreifach zu punkten, müssen die Schwarz-Roten schon eine ähnlich gute Leistung wie am vergangenen Spieltag gegen Borussia Brand abrufen.

Sieben Zähler heimste bisher auch Absteiger Eintracht Kornelimünster ein. Der starke Absteiger ist am Sonntagmorgen bei der Zweiten des TV Konzen zu Gast, die gegen die Gruppe aus dem Münsterland gerne ihre ersten Heimzähler einsacken würde.

Zwei Punkte nach drei Spieltagen sind für den TuS Mützenich definitiv zu wenig. Sicherlich ist die Saison noch jung, um sich aber mehr in den Fokus zu spielen, muss nun dringend gegen VfL 05 Aachen der erste Dreier der Saison her. Gewarnt sind die Grün-Weißen genug vor dem Gegner, denn der nahm am vergangenen Spieltag Rhenania Eschweiler auseinander und sicherte sich mit dem 7:0-Erfolg die ersten Zähler.

Erstes Erfolgserlebnis

In der Dürener Kreisliga B3 feierte die SG Vossenack/Hürtgen am vergangenen Spieltag ihr erstes Erfolgserlebnis und schuf damit einen kleinen Abstand zu den Nullpunkteteams im dunkeln Tabellenkeller.

Am vierten Spieltag wartet auf die Jungs um Trainer Oliver Grunwald schon am Samstag die schwere Aufgabe gegen den VfR Vettweiß, der bisher zwei Siege verzeichnete und noch abwarten muss, wie die am zweiten Spieltag abgebrochene Partie gegen den SV Kurdistan Düren gewertet wird, oder ob es dafür einen neuen Termin geben wird. In die Begegnung am Samstag gehen die Gäste leicht favorisiert.

(kk)