Axel Höptner im Kultur-Forum Eifel

Axel Höptner im Kultur-Forum Eifel : „Leben mit Kanten – Texte und Musik“

„Leben mit Kanten – Texte und Musik“ ist der Titel einer Veranstaltung, die Axel Höptner am Sonntag, 10. November, um 15 Uhr im Kunst-Forum Eifel anbietet. Axel Höptner liest eigene Prosa und Gedichte und spielt eigene Kompositionen auf dem Flügel.

Der 75 Jahre alte Maler, Musiker und Lyriker präsentiert einen Ausschnitt seines künstlerischen Wirkens. Seine kraftvollen und expressiven Kunstwerke waren bisher in über 150 Ausstellungen in der Öffentlichkeit zu sehen.

Als Maler und Kunsttherapeut arbeitete er in einer Fachklinik für Suchtkranke, an der FHS Köln und in der JVA Köln-Ossendorf. Mit fünf Jahren beginnt seine musikalische Entwicklung am Klavier von der Klassik über die Unterhaltungsmusik bis zum Jazz. Erste Kompositionen im Alter von acht Jahren folgen.

Höptner wird eine Auswahl seiner Kompositionen am Klavier zur Uraufführung bringen. Es sind Jazzstücke und Improvisationen aus dem Bereich der neuen Musik, die im Wechsel mit lyrischen Texten und Wortspielen, für die er 1998 ein Stipendium des Landes von Schleswig-Holstein bekam, eine spannungs- und abwechslungsreiche Veranstaltung versprechen.

Mehr von Aachener Zeitung