Aachen: Auszählmarathon in der Städteregion hat begonnen

Aachen: Auszählmarathon in der Städteregion hat begonnen

Nach Schließung der Wahllokale um 18 Uhr beginnt jetzt der Auszählmarathon für die Städteregionswahl. Während in der Stadt Aachen zunächst die Stimmen für die Wahl des Oberbürgermeisters ausgezählt werden, steht in den neun Kreiskommunen sofort der Städteregionsrat im Mittelpunkt.

Gegen 19.30 Uhr soll ein Ergebnis für das Kreisgebiet vorliegen, wo rund 240 000 Wahlberechtigte die Möglichkeit hatten, ihre Stimme abzugeben. Wer erster Chef der Städteregion wird, hängt indes auch von den rund 188.000 Wahlberechtigten in der Stadt Aachen ab. In der Kaiserstadt soll das Ergebnis und somit auch das Gesamtergebnis gegen 22 Uhr vorliegen.

Zu dieser Stunde werden im Kreisgebiet bereits die Ergebnisse für die Wahl des Städteregionstages feststehen. Doch da in Aachen zunächst noch der Stadtrat ausgezählt wird, liegt die endgültige Zusammensetzung des höchsten Beschlussgremiums der Städteregion erst gegen 2 Uhr morgens vor.

Die Wahlbeteiligung soll nach Angaben der Wahlämter noch geringer als vor fünf Jahren sein. Während 2004 im Kreisgebiet rund 57 Prozent der Wahlberechtigten bis 17 Uhr ihre Stimme abgegeben hatten, waren es am heutigen Sonntag 52,2 Prozent. In der Stadt Aachen lag die Quote um 16 Uhr bei 41 Prozent. Vergleichszahlen mit 2004 gibt es nicht. Diese Zahlen beruhen auf Stichproben.

Mehr von Aachener Zeitung