Simmerath: Ausstellung: Noch sind Plätze für Hobbykünstler frei

Simmerath: Ausstellung: Noch sind Plätze für Hobbykünstler frei

Für zahlreiche Hobbykünstler aus der Region ist es am 5. November wieder so weit. Dann präsentieren sie ihre fantasiereichen und kunstvoll gefertigten Werke. Dabei kommen zahlreiche natürliche und andere recycelbare Materialien zur Anwendung.

Holz, Wolle, Steine, Wachs, Leder und Glas sind nur einige der Materialien, aus denen die Produkte entstehen, die in der Aula der Sekundarschule zu bewundern und auch zu kaufen sein werden. Hans Keutgen, Vorsitzender des ausrichtenden Sakrala-Museumsvereins Simmerath, und Geschäftsführer Jens Wunderlich freuen sich auf die hoffentlich zahlreichen Besucher des Marktes.

Gabriele Keutgen-Bartosch, die in diesem Jahr zum ersten Mal den Markt allein organisiert (Gabi Vleugels-Schröder hatte ihr Amt als Marktführerin im vergangenen Jahr nach 16 Jahren niedergelegt) richtet im Vorfeld an weitere Künstler den Appell, sich noch um einen freien Platz auf der Galerie der Aula zu bewerben.

Es sind noch etwa fünf Plätze frei. Dabei würde sie sich über Glasfiguren oder Keramik- und Tongegenstände besonders freuen. Auch kommt es immer wieder vor, dass kurzfristig Aussteller abspringen.

Interessenten können sich per E-Mail: hobbyk@sakrala.de oder unter Telefon 02473/7336 melden.

Mehr von Aachener Zeitung