1. Lokales
  2. Eifel

Mitgliederversammlung vertagt: Auch TV Roetgen stellt gesamten Sportbetrieb vorübergehend ein

Mitgliederversammlung vertagt : Auch TV Roetgen stellt gesamten Sportbetrieb vorübergehend ein

Die Ausbreitung des Corona-Virus zieht immer weitere Kreise und macht auch vor dem TV Roetgen nicht halt.

Zuletzt hatte der Verein mitgeteilt, den Sportbetrieb so lange aufrecht zu erhalten, wie auch die Schulen und Kindergärten in der Region noch geöffnet sind. Mit der Entscheidung der Landesregierung, alle Schulen und Kindergärten zu schließen, wird auch die TV-Halle mit sofortiger Wirkung mindestens bis zum 19. April 2020 (Ende Osterferien) schließen. Diese Entscheidung betrifft den kompletten Sportbetrieb (auch in der Gemeindehalle), die Mitgliederversammlung, das XXL-Event, das JuJitsu-Camp und die Ferienspiele „Sport for Kids“.

„Das Gemeinwohl und die Gesundheit der Allgemeinheit sind ein höheres Gut als unsere individuellen sportlichen Interessen, so dass es hoffentlich für alle unsere Sportlerinnen und Sportler nachvollziehbar ist, dass wir uns für diesen schmerzhaften Schritt entschieden haben“, so Laurin Melms aus dem TV Roetgen-

Vorstand.

Einen alternativen Termin für die Mitgliederversammlung soll es in jedem Fall in diesem Jahr noch geben. Der Verein bittet jedoch um Verständnis, dass dieser noch nicht festgelegt ist.

Auch das TV-Roetgen Service-Center wird in dieser Zeit geschlossen sein. Der Verein ist allerdings per Mail unter info@tv-roetgen.de weiterhin erreichbar.

Mit über 1900 Mitgliedern gehört der TV Roetgen zu den größten Vereinen in der Nordeifel. Der Verein stellt mit der Entscheidung vom Samstag seit 75 Jahren das erste Mal den Sportbetrieb wieder übergangsweise ein. Im April will man entscheiden, ob und in welchem Umfang die TV-Halle an der Rosentalstraße nach den Osterferien wieder eröffnet wird.