1. Lokales
  2. Eifel

Nordeifel: Arbeitslosenquote bleibt unverändert

Nordeifel : Arbeitslosenquote bleibt unverändert

Fast unverändert ist die Zahl der Arbeitslosen in der Nordeifel geblieben. Im Monat Oktober waren 1005 Bürger ohne Arbeit, im Monat zuvor waren es exakt 1000. Die Arbeitslosenquote von 5,7 Prozent hat sich nicht verändert.

Vor einem Jahr (im Oktober 2003) betrug die Arbeitslosenquote 5,8 Prozent (das waren 27 Personen mehr).

58 offene Stellen

Im Oktober 2004 meldeten sich 159 Personen bei der Agentur für Arbeit in Monschau neu arbeitslos. Das ist fast genau die gleiche Anzahl wie vor einem Jahr. Gleichzeitig, und das ist eine erfreuliche Zahl, beendeten im Oktober 160 Personen ihre Arbeitslosigkeit. Das sind 20 Personen mehr (gleich 11 Prozent) gegenüber dem gleichen Zeitraum vor Jahresfrist.

In der Außenstelle in Monschau waren im Oktober 58 Stellenangebote registriert, gegenüber dem Vormonat September eine Stelle mehr, im Vergleich zum Vorjahr sogar ein Plus von zehn Stellen.

Unter den 1005 Arbeitslosen waren 48,4 Prozent Frauen. Der Anteil der Arbeitslosen unter 25 Jahren lag bei 13,3 Prozent (134). 24 Jugendliche unter 20 Jahren hatten im Oktober keine Arbeit. 280 Arbeitslose sind 50 Jahre und älter, 138 Arbeitslose sind 55 Jahre und älter. Die Zahl der Langzeitarbeitslosen ist mit 371 (36,9 Prozent) unverändert hoch.

Schließlich sind unter den Arbeitslosen 66 Schwerbehinderte und 89 Ausländer.