1. Lokales
  2. Eifel

Rurberg: Antoniushof steht nur noch zur Hälfte

Rurberg : Antoniushof steht nur noch zur Hälfte

Vor zwei Monaten wurde im Antoniushof Rurberg die Ausbauplanung für das neue hier geplante sozio-kulturelle Dorfzentrum vorgestellt. Wenige Tage später wurde mit der Umsetzung der Baumaßnahme begonnen. Zu Beginn des neuen Jahres zeigt sich am Rurseezentrum inzwischen ein bereits völlig verändertes Bild.

Das Geuäbed thtse nur ncoh ruz ltäe.fH rDe im aJhr 5619 eugtaeb onnhitsufoA ma aBeesde ni brrueRg tah nesuita.deg erD mgieeaehl lSaa uewdr erstebi lmketopt ebsrgai;esn na eneis Seletl ttitr nei vrerörßtgree ealabnuSua 0152x(4,4 t.e)rMe An esnsde tiinerSets tbdefine cshi die B,nhüe nud die kecDe widr ctduiehl öhre.h emiaRtulre lssnea ried Gninnßröaavreet sed eaasSl u.z Der egmeast lSaa eeittb ztaPl ürf rudn 500 e,uetL 003 tSztpäzeil wnreed 00lh0tg.ev1.noaer0 nanrmIesdgtutbseisnesAt 00.001 tAturbseidnnes menssü dei eernrseiOvt na ugngieseiElnt ntirn;eeivse sdei ist Tiel eds seezmGteokst.pan Dei täerfK keurrrtneie cshi uas erd n,Viiehsfargeestecnm eehbtdnse sau mde uerRbgrre V,S rde fnb,uhrützcarSseehdtc der nfagesasllKsvrecelh,ta red eeeOngr-plrEfisruesiptv ndu dem r-tsO dnu ekWVreerv„iehirr.sn ngiele ehsr ugt mi ,peiltna”Z erutf cshi atBlieeur rnwEi rbuchtLtea ebrü nde gunengenle udn niegzüg rtaSt erd inrAetb.e nmsatIesg ndis 15 onatMe atuziBe shregeen.vo uAch am nosDgenrat erudw trotz rturofDsae gfiielß eertagteib. An dne snteSaamg neidnf hcsi melgeäßrig 14 iFlilewgrie umz esitDn am Bau ine, gtiseraf sind se taew thca teueL usa dne iRneeh erd riteOer.evns cNha edm Slsrsiabaa etgh es nnu rtweei mit nde niecubAhrsuastthcengsa mi ssUthsrno.eecg gihRutnc pataNoniatolkrr dirw errhicdE nlgüeaftl, taimd äseptr edi an den uenen aSla tieedargleeng enssrreeaßAtu eßrgvrtöer renwed .knna Achu die aegehlnbK im rgnheseocUsts tis etisber eagsebisnr oder.nw