Aachen/Monschau: Anton Corbijn zeigt seinen Joy-Division-Film „Control” in Aachen

Aachen/Monschau: Anton Corbijn zeigt seinen Joy-Division-Film „Control” in Aachen

Den Anfang seiner großen Karriere als Fotograf hat Anton Corbijn Ende der 70er Jahre gemacht. Damals fotografierte er in London unter anderem auch Ian Curtis und seine Band Joy Division, die als herausragende Vertreter des Postpunk bis heute viele Bands inspirieren.

Die Geschichte von Joy Division endete tragisch, als Curtis sich am 18. Mai 1980 das Leben nahm. Corbijn widmete Joy Division und Ian Curtis 2007 seinen ersten Spielfilm „Control”.

Die Film-Biografie ist am kommenden Dienstag, 30. August, ab 20 Uhr noch einmal im Capitol-Kino, Seilgraben 8 in Aachen, zu sehen. Zuvor gibt es die Gelegenheit, Corbijn persönlich zu erleben. Der Fotograf und Regisseur wird im Capitol eine Signierstunde geben und ein Gespräch mit Christian Rein, Redakteur dieser Zeitung, führen. Beginn der Veranstaltung ist um 18 Uhr.

Restkarten gibt es zum Preis von vier Euro im Ticketshop unserer Zeitung in der Mayerschen Buchhandlung Aachen und in der Geschäftsstelle des Zeitungsverlags, Dresdener Straße 3, Aachen.

Am gleichen Tag wird Corbijn um 15 Uhr nach Monschau kommen und sich im Kunst- und Kulturzentrum (KuK) der Städteregion die Ausstellung mit ausgewählten Originalen seiner Fotografien ansehen. Die Ausstellung ist noch bis zum 3. Oktober zu sehen.

Mehr von Aachener Zeitung