1. Lokales
  2. Eifel

Monschau: Am rechten Ort: Feuerwehrleute als Lebensretter

Kostenpflichtiger Inhalt: Monschau : Am rechten Ort: Feuerwehrleute als Lebensretter

Großes Glück im Unglück hatte ein 57-jähriger Mann, der am Donnerstag in Monschau zusammengebrochen war. Feuerwehrleute, die zufällig in der Nähe auf der Rückfahrt von einem Einsatz waren, waren schnell vor Ort und konnten den Mann wiederbeleben.

negeG 17 Uhr wra dre äiredrNnlede in der tmiesHßear mi ldaitStet öfnHe tossuslbew egenw.dro Dei lietlteseL edr ntitSredgeäo öselt lmaAr uas, eni gnubcetuR,rsbetuahshr ine wngReseugtant nud edi istnfäEztkrae erd huepcLpörgs nefHö themnca scih fua ned geW.

lsA rteses raw edr öfenHer aewFeeuwhgnrer orv tO,r der aegedr ufa red achkrRütf vno eenmi ntszaEi mi ldtbeWeaig Roteh rKeuz arw, ow huaRc mgdeltee donwre ar.w

I„m setesdngtunRit deueabligets heereFluteeruw leetenit otrfos edi ingnwneedto eaaninehatmsmnmoiaRßn ,ei“n eagts renieH Sur,nae eeePsrresrchps red hreweurFe haMnsuo.c

mZusname tim end edneenitffnre denrane gkftnretRetunäs eurdw rde g7äi-Jher5 nsi Lnbee .hklrtugcoezü itM edm usrbcreuabhH druew re ndna uzr ireenewt eIuhnvlbatsenngndi sin rhcneaAe nlikunkUiim gfogeenl.