Altweiberfete und Teenie-Disco, Kinderkarneval, Lumpensitzung und Zoch

Jecke Tage für Groß und Klein : Ömscher laden zum Karneval im Casino und im Festzelt ein

Beim Karneval in Imgenbroich ist wirklich für jedes Alter etwas dabei. Fünf Veranstaltungen gehen vom 28. Februar bis zum 3. März über die Bühne – donnerstags und freitags im Bürger-Casino, samstags und sonntags im Festzelt neben dem Casino.

Verantwortlich zeichnet auch in diesem Jahr der Verein Ömscher Jonge on Mädcher 1992 e.V., der unter anderem vom FC 21 Imgenbroich unterstützt wird und sich nach rund einjähriger Planungszeit nun auf die tollen Tage freut.

Los geht der Ömscher Fastelovend auch diesmal mit der Altweiberfete am Donnerstag, 28. Februar, im Imgenbroicher Bürger-Casino, wo man bewusst eine Alternative zu den großen Zeltveranstaltungen an diesem Tag geschaffen hat. „Wer keine Lust hat auf XXL-Feten mit tropfendem Zeltdach, Klowagen und Gedränge, sollte zu uns ins gemütliche Casino kommen – mit Partymucke, aber auch guter Tanz- und Rockmusik mit dem „DJ on the Rocks“ (Thommy Banowski) sowie sauberen Toiletten und Garderoben“, sagt Jan Faßbender vom Vorstand der Ömscher Jonge.

Eine besondere Veranstaltung steht dann auch am Tag nach Altweiber, Freitag, 1. März, an gleicher Stelle auf dem Programm: Ab 17 Uhr wird im Casino zur Teenie-Disco aufgelegt, die für alle Kinder und Jugendlichen zwischen 10 und 16 Jahren zum Freunde treffen, Tanzen und Feiern am Tag nach Altweiber gedacht ist – ob mit oder ohne Kostüm. „Für den Kinderkarneval fühlt sich diese Altersgruppe oft schon zu alt und cool, aber zu den anderen Karnevalsveranstaltungen, vor allem an Altweiber, lässt der Jugendschutz sie offiziell noch nicht zu“, weiß auch Ralf Pauli vom Jugendamt der Städteregion, das die Teenie-Disco auch in diesem Jahr unterstützt. Wie im Vorjahr wird DJ Thommy (Banowski) für coole Musik sorgen.

Am Samstag, 2. März, stehen dann wieder zwei Events im Zelt auf der Agenda: nachmittags der vom FC 21 unterstützte, kunterbunte Ömscher Mitmachkarneval für die kleinen Jecken, abends dann die große Lumpensitzung, unter anderem mit tollen Tanzgruppen wie den Hotsteppers, dem Männerballet und Dash, mit den frechen Heiligen von Reichenstein, dem Bauchredner Ette und seiner Lilli, „Ne Kommissar“ und den Öcher Stadtmusikanten samt „Domjrueve“-Garde. Nach Mitternacht wird dann wieder „Vennomenal“ mit Live-Musik das Zelt zum Kochen bringen.

Am Sonntag, 3. März, rundet der ausgelassene und zwanglose Ömscher Straßenkarneval das jecke Treiben in Imgenbroich dann wie immer ab. Wem der kleine Zug im letzten Jahr zu kurz war, dem sei gesagt, dass die Zahl der Gruppen in diesem Jahr mehr als verdoppelt wurde und bereits über 300 Akteure angemeldet sind.

Tischreservierungen für die Lumpenballsitzung sowie kurzentschlossene Anmeldungen zum Straßenkarneval (siehe Box) sind möglich unter: ☏ 0172/2932629.

Informationen dazu:

Oemscher Jonge un Mädcher im Netz