Nordeifel: Altkleider werden fair verwertet

Nordeifel: Altkleider werden fair verwertet

Die Katholische Arbeitnehmer-Bewegung (KAB) und das Sozialwerk Eifeler Christen führen wieder ihre Kleiderbringsammlung unter dem Zeichen „Fairwertung“ durch. Der Dachverband „Fairwertung“ hat Grundsätze für eine faire Sammlung und Vermarktung von Gebrauchtkleidung entwickelt.

Der Erlös der Sammlung kommt der sozialen und gemeinnützigen Arbeit der KAB und des Sozialwerks Eifeler Christen zugute. Gesammelt werden gut erhaltene Kleidung aller Art, Heimtextilien (Gardinen, Bettwäsche, Handtücher, Federbetten und Kopfkissen) sowie paarweise gebündelte Schuhe.

Der Sammlungszeitraum ist von Montag, 21. September bis Donnerstag, 24. September an folgenden Sammelstellen: 1. Sozialwerk Eifeler Christen e. V., Erlenweg 2, Imgenbroich, Telefon 02472/987675 vom 21.—24. September von 10—17 Uhr; 2. Pfarrzentrum Kalterherberg, Arnoldystraße 4, Telefon 02472/2341, Herbert Kaiser, Telefon 02472/3764, Annahme: 19. September von 9—15 Uhr; 3. Gertrud Kalule, In der Weide 48, Kalterherberg, Telefon 02472/803556, Annahme: 21.—24. September von 9—18 Uhr; 4. Elfriede Förster, Pfarrzentrum Schmiedstraße, Höfen, Telefon 02472/5092, Annahme: 24. September von 14—18 Uhr; 5. Inge Mertens, Berufskolleg, Im Römbchen 1, Simmerath, Telefon 02473/96020, Annahme: 21.—24. September von 8—15 Uhr; 6. Anna-Maria Jansen, Sonntagstraße 26 a, Lammersdorf, Annahme: 23. und 24. September von 9—16 Uhr; 7. Familie Empt, Auf der Hof 1, Strauch, Telefon 02473/3513, Annahme: 21.—24. September von 8—18 Uhr.

Mehr von Aachener Zeitung