Eifel: Acht kleine Sterne leuchten am Himmel der Pfarrgemeinde Mützenich

Eifel: Acht kleine Sterne leuchten am Himmel der Pfarrgemeinde Mützenich

Kleine Sterne am Himmel der Gemeinde: Unter diesem Thema stand am vierten Adventssonntag die Messdienereinführung in der Gemeinde St. Bartholomäus Mützenich. Die acht Kinder hatten sich als Symbol für Ihre Aufnahme einen Stern ausgesucht, denn „ihr leuchtet ja hier vorne, wie kleine Sterne am Himmel eurer Gemeinde“, so Pfarrer Rolf-Peter Cremer aus Aachen, der die gut besuchte Messe zelebrierte.

Er hatte die Kinder bereits am 25. Mai in Mützenich zur ersten Heiligen Kommunion geführt. „Es ist für jede Gemeinde eine Sternstunde, wenn sich junge Menschen in ihren Dienst stellen, denn auch damit hat sie Zukunft“, begrüßte Cremer die Gemeinde. Das Symbol passte natürlich auch gut in die Adventszeit, denn leuchtende Sterne schmücken ja in der Weihnachtszeit auch Fenster und Straßen.

Sie können auch den Weg weisen, wie der Stern von Bethlehem, der den Weisen aus dem Morgenland den Weg zur Krippe gezeigt hat. Die vier Jungen und vier Mädchen verstärken nun die große Schar derer, die in Mützenich am Altar den Dienst für die Gemeinschaft übernehmen. Gemeinsam mit den neuen Messdienern leuchten nun 42 „Messdiener-Sterne“ am Himmel der Gemeinde St. Bartholomäus Mützenich.

Mehr von Aachener Zeitung