Imgenbroich: Abi-„Hupfahrt“: Sieben Autos krachen aufeinander

Imgenbroich: Abi-„Hupfahrt“: Sieben Autos krachen aufeinander

Auf dem Karweg in Imgenbroich sind Donnerstagmorgen gegen 10 Uhr mehrere Autos aufeinander aufgefahren. Insgesamt waren sieben Fahrzeuge beteiligt. In den Unfall waren mehrere Abiturienten des St.-Michael-Gymnasiums in Monschau verwickelt, die mit einer sogenannten „Hupfahrt“ die bestandenen Prüfungen feierten.

Nach Darstellung der Polizei ereignete sich der Unfall folgendermaßen: Der erste Fahrer musste verkehrsbedingt abbremsen. Nummer zwei und drei dahinter bremsten ebenfalls ab. Nummer vier bemerkte das zu spät und fuhr auf die anderen Fahrzeuge auf. Nummer fünf und sechs bremsten ab. Nummer sieben passierte dann das gleiche wie Nummer vier.

Der Fahrer bemerkte die Situation zu spät, fuhr auf Nummer sechs auf und schob die Fahrzeuge nochmal zusammen. Verletzt wurde dabei niemand. Die Polizei verhängte zwei Verwarngelder. Der Schaden wird auf mehrere tausend Euro geschätzt.

(ag)
Mehr von Aachener Zeitung