A-Liga am Dienstag: FC Roetgen gastiert beim SC Kellersberg

A-Liga am Dienstag: FC Roetgen gastiert beim SC Kellersberg

Der Stachel der Enttäuschung saß bei den Spielern des FC Roetgen schon tief nach der 1:4 Derbyniederlage gegen Germania Eicherscheid, aber FC Trainer Ralf Said attestierte seiner Mannschaft eine kämpferisch gute Leistung.

Spielentscheidendes Manko war letztendlich, dass man die Standards gegen die kopfballstarken Eicherscheider nicht erfolgreich genug verteidigen konnte. Wie hier beim Treffer zum vorentscheidenden 1:3 umgaben sechs (!) Schwarz-Rote den Eicherscheider Torjäger Stefan Kwasnitza, doch der Blaue kam an den Ball und netzte ein.

Da in Roetgen am 1. Mai wieder gefeiert wird, wurde die Begegnung beim Tabellendritten der Aachener A-Liga, SC Kellersberg, auf den heutigen Abend (Anstoß 19.00 Uhr) vorgezogen. Im Alsdorfer Stadtteil träumt man noch vom Aufstieg in die Bezirksliga, wobei der bei realistischer Betrachtung nur noch über Platz zwei möglich ist. Dennoch muss man abwarten, wie die Blau- Gelben die Nachholspiele überstehen.

Auf den kommenden Spieltag sind sie aber besonders gespannt. Am heutigen Abend planen sie einen Sieg gegen Roetgen ein und wissen, dass die beiden führenden Mannschaften aus Eicherscheid und Verlautenheide sich am Maifeiertag die Punkte gegenseitig abnehmen.

Ralf Said hat auch in Kellersberg wieder einige personellen Baustellen, hofft aber nach zwei Niederlagen in Folge auf eine Punkteeilung.

(kk)
Mehr von Aachener Zeitung