Lammersdorf: A-cappella-Trio: „Muttis Kinder“ singen in der Kirche

Lammersdorf: A-cappella-Trio: „Muttis Kinder“ singen in der Kirche

Null Instrumente plus ein Mikrofon plus drei Stimmen — das sind Muttis Kinder. Das Ensemble ist mehrfach ausgezeichnet, unter anderem jeweils mit dem ersten Preis und dem Publikumspreis des A-cappella-Awards Ulm und des Niederstätter SurPrize.

Pünktlich nach neun Jahren Erfolgstour unter dem Titel „Das erste Konzert“ meldet sich das etwas andere Trio jetzt zurück und lädt Vokalmusikgenießer ein zu einer Zeit zum Träumen.

Die Stimmen der Drei machen nämlich schnell wieder wett, dass es keine (herkömmliche) Begleitung gibt. Die drei Stimmbandakrobaten erzählen Geschichten, die über den Liedrahmen hinaus eine eigene Dynamik entfalten. Flankiert von Rock und Jazz, vereinen sich Improvisation und Perfektion, treffen auf Pop und Klassik und dann direkt ins Schwarze.

Claudia Graue, Marcus Melzwig und Christopher Nell sind von Mutter Talent reich beschenkt worden.

Mit eingängigen Stimmen, mit immensem Fingerspitzengefühl, welche Klänge sie ohne Hilfsmittel erzeugen können, und mit einer gehörigen Portion Witz. Ihr akustischer Angriff auf Ohren und Herzen bedarf keiner Abwehr, sondern darf genossen werden.

Das Konzert findet am Freitag, 5. September, um 20 Uhr (Einlass ist ab 19.30 Uhr) in der Katholischen Kirche St. Johann Baptist, Kirchstraße 30 in Lammersdorf, statt. Der Eintritt ist frei.

Mehr von Aachener Zeitung