Nordeifel: 60 von 500 Motorradfahrer fuhren zu schnell

Nordeifel: 60 von 500 Motorradfahrer fuhren zu schnell

Die Aachener Polizei führte von Freitag bis Sonntag umfangreiche Geschwindigkeitskontrollen im Aachener Südkreis, speziell in den Bereichen Stolberg und Simmerath durch. Hierbei wurden mehr als 500 Krafträder kontrolliert.

<

p class="text">

Die Polizeibeamten stellten knapp 60 Geschwindigkeitsüberschreitungen fest, woraus zehn Fahrverbote und Bußgelder in einer Höhe von mehr als 600 Euro resultierten. Den fragwürdigen Geschwindigkeitsrekord des Wochenendes erzielte am Samstag ein Motorradfahrer, der mit 134 km/h auf einer mit 70 km/h ausgewiesenen Strecke gemessen wurde. Dieser muss nun mit zwei Punkten in Flensburg, einem Monat Fahrverbot und um die 240 Euro Bußgeld rechnen.