1. Lokales
  2. Eifel

Monschau/Simmerath: 500 Schülerinnen setzen sich für die Geburtshilfestation ein

Kostenpflichtiger Inhalt: Monschau/Simmerath : 500 Schülerinnen setzen sich für die Geburtshilfestation ein

„Wir sind 500 Mädchen und bald 500 Frauen und brauchen dringend eine Geburtshilfestation in Simmerath!“ Diese Forderung haben am Dienstag die Schülerinnen der Bischöflichen Mädchenrealschule St. Ursula in Monschau verfasst und dem „Frauen-Aktionsbündnis für die Rettung der Geburtshilfe St. Brigida“ zukommen lassen.

nriegkeuAdwnnz nüetfg ide fnaienneVssrre izn:hu „Odre nlesol irw wdieer nnenNo r?eewdn rWi gunalbe csohn gnale ithnc rhem na nde .tel..“r.cpoasphrK

saD ntnskbodnisAiü dkeneabt cihs uaf nserei bFeoskieoetac zhlrihce üfr ide vmeimetliisg ,nztgtsnuUreüt dei egtimu oiAktn dnu 00„5 fsinehnUtrctre üfr uesner onAkti ufa ieenn S“lcgha.

Idnse gab se ucah ma whMtotci, reiv Tega orv red kngantienüedg ßSlgncheui dre eeäiKrßls afu erd itnatoS esin sde rhimetSeram esanKne,sakrhu eneki nunee deWanmnssagntssuerdel eiensst sed eäTrgsr rdoe sua red iki.Kln

hacN nrfIaionenomt eeunsrr einuZgt sllo es ma tDonenagsr zuda inee entndchiEsug b.ngee Von iegmasnts 474 eduntSn af-nbtirmhmetsefReuHbeca ürf uliJ raenw zu bocenWnehgni nhoc saft 305 Seunndt offe.n