1. Lokales
  2. Eifel

Monschau/Simmerath: 500 Schülerinnen setzen sich für die Geburtshilfestation ein

Kostenpflichtiger Inhalt: Monschau/Simmerath : 500 Schülerinnen setzen sich für die Geburtshilfestation ein

„Wir sind 500 Mädchen und bald 500 Frauen und brauchen dringend eine Geburtshilfestation in Simmerath!“ Diese Forderung haben am Dienstag die Schülerinnen der Bischöflichen Mädchenrealschule St. Ursula in Monschau verfasst und dem „Frauen-Aktionsbündnis für die Rettung der Geburtshilfe St. Brigida“ zukommen lassen.

kgeruennwzniAd ngüeft ied enifaneVnesrsr :ihnzu Oe„rd snolle irw rieewd ennonN ew?nerd irW nueblga hocns genal cnthi merh an end plrt“.oaKch..epr.s

saD Asibskintüdnon naktbdee cish uaf ersien eecboaetsFoik elchhzri für ied limgvteemisi üut,Utenngtzsr ied uietgm iAknto ndu 500„ fnerchietUtrns rfü unsere knioAt fua eenin gS“l.cah

esIdn gab se achu ma ttch,Miow evri egaT ovr edr dnegngitnüeak cßeulhignS der sälerKßei fua red ntStiao isne sde rtmiheamSer ,hannrKseeksau nieek eneun ansddsustlnnmeesaeWrg iestnse des rTräegs deor uas der iniKl.k

hNac nearnItifmnoo rsueern einutgZ llos es ma oetgsnrDan uzad neie nsienchtudgE e.engb noV etssnigam 447 enduSnt ecema-tufsibanbeHRrhftme ürf lJui enwra zu gWchenoinebn ohcn sfat 305 enuStnd nfoef.