50 Jahre Kindergarten St. Hubertus Schmidt

Feier am 19. Mai : 50 Jahre Kindergarten St. Hubertus

Der katholische Kindergarten St. Hubertus in Schmidt besteht seit 50 Jahren. Am 19. Mai sind alle Interessierten eingeladen, mit den Kindern das Jubiläum zu feiern.

„So ganz genau stimmt das nicht mit den 50 Jahren“, sagt Kerstin Jacobs, die am 1. Mai die Leitung des zweigruppigen Kindergartens übernommen hat, „es war im Jahre 1967, als die Pfarre St. Hubertus den ersten Schmidter Kindergarten eröffnet hat“.

Daran werden sich die älteren Schmidter noch lebhaft erinnern, dass in der Römerstraße auf Initiative von Eltern ein recht kleines Gebäude zum Kindergarten umfunktioniert wurde. Er bot nur einer Gruppe Platz, aber 15 Jahre tat er gute Dienste. 1982 wurde der neue Pfarrkindergarten „Im Sief“ eröffnet; er konnte zwei Gruppen aufnehmen, viele Kinder hatten auf der Warteliste gestanden. Die Öffnungszeiten wurden auf vier Stunden vormittags (8 bis 12 Uhr) und zwei Stunden nachmittags (14 bis 16 Uhr) festgelegt.

Staunend denkt man heute darüber nach, dass die größeren Kinder in den 80er Jahren mit Erlaubnis der Eltern sich alleine auf den Heimweg machen durften. In den Jahren 1987 bis 1989 sah man sich aufgrund der Nachfrage gezwungen, eine dritte Gruppe einzurichten. Seit im Jahre 1995 der neue städtische Kindergarten existiert, ist der katholische Kindergarten wieder zweizügig. Er gehört zur Trägergemeinschaft „profinos“ und ist montags bis freitags von 7 bis 16.30 Uhr geöffnet.

Nun hat der Förderverein des Kindergartens für den 19. Mai ein großes Fest geplant. „Die Eltern im Förderverein sind sehr engagiert und bereiten das Fest mit vor“, sagt Kerstin Jacobs. Zunächst wird im Kindergarten um 11 Uhr ein Wortgottesdienst gehalten. Nach der offiziellen Begrüßung sind die Kinder zu allerhand Spielen drinnen und draußen eingeladen. Es gibt eine Hüpfburg, eine Holzwerkstatt und Kinderschminken.

Ab 13 Uhr wird Uwe Reetz die Kinder mit seinen Liedern begeistern. Um 15 Uhr zeigen die Kindergartenkinder eine Aufführung, und um 15.30 Uhr werden die Gewinner der Kindertombola gezogen. In der Cafeteria können sich alle mit Gebäck und Getränken stärken.

(ale)
Mehr von Aachener Zeitung