Imgenbroich: 25 Jahre Ömscher Jonge on Mädcher: Fest im September

Imgenbroich: 25 Jahre Ömscher Jonge on Mädcher: Fest im September

In diesem Jahr gibt es für die Ömscher Jonge on Mädcher einen besonderen Anlass, ein großes Fest zu feiern. Der Verein, der derzeit 78 Mitglieder zählt, kann auf ein 25-jähriges Bestehen zurückblicken.

Der Vorstand wird in den nächsten Wochen die Planungen der Jubiläumsfeierlichkeiten in Form eines Sommerfestes am Samstag, 2. September, im und am Bürgercasino (das Casino existiert dann seit 20 Jahren) in Angriff nehmen.

Die Löschgruppe Imgenbroich hat sich bereiterklärt, die Besucher an diesem Tag mit Gegrilltem zu versorgen. Ein Zelt wird aufgebaut. Ob eine oder mehrere Bands und ein Discjockey für Unterhaltung sorgen werden, werden die Planungen in den nächsten Wochen ergeben.

Turnusmäßig standen nach drei Jahren Neuwahlen zum Vorstand der Ömscher Jonge on Mädcher auf der Tagesordnung. Wiedergewählt von der Versammlung wurden Marcus Borger (1. Vorsitzender), Jan-Peter Fassbender (1. Geschäftsführer), Tobias Drosson (2. Geschäftsführer), Charly Fassbender (1. Kassierer) sowie Enrico Gabbert (2. Kassierer).

Anstelle von Klaus-Dieter Knein übernimmt nunmehr Ralf Mund als 2. Vorsitzender Vorstandsarbeit. Gewählt wurden auch die Beisitzer Clarissa Steffens, Lisa Merkens, Patrick Gabbert, Doris Klee und Klaus-Dieter Knein sowie die beiden Kassenprüfer Achim Sarlette und Monika Zimmermann (für Torsten Gabbert).

Jan-Peter Fassbender ging in seinem Geschäftsbericht auf diae Aktivitäten des Vereins ein. Ende September hatte der Verein anlässlich des Wirtschaftstages das Zelt für die Waldschule auf- und abgebaut sowie Personal für den Bierwagen am Casino gestellt. Die Ömscher Jonge on Mädcher waren beim Martinsfest mit einem Glühweinstand vertreten.

Sie spendeten den Überschuss erneut dem Förderverein des Imgenbroicher Kindergartens. Dieser stellt im Gegenzug die Karnevalsorden her. Lobenswert war die tatkräftige Unterstützung der Mädcher beim Thekendienst und bei der Bedienung. Für den kommenden Karneval sind bereits Vorkehrungen getroffen worden. Dabei konnte wiederum ein Zeltverleih aus Simmerath unter Vertrag genommen werden.

Anfang März nahm der Verein erstmals an der Altpapiersammlung teil. Bei einer im April stattgefundenen Musikveranstaltung im Bürgercasino übernahmen Mitglieder des Vereins den Thekendienst.

Einzige bedeutende Einnahmequelle für den Verein sind die viertägigen Karnevalsveranstaltungen. Kassierer Charly Fassbender ging ausführlich auf die an diesen Tagen verbuchten Einnahmen und Ausgaben ein.

Achim Sarlette konnte bei der Kassenprüfung keinerlei Beanstandungen feststellen. Es erfolgte die einstimmige Entlastung des Kassierers und des Vorstandes durch die Versammlung.

Um die Außendarstellung des Vereins zu verbessern, ist beabsichtigt, T-Shirts mit der Aufschrift „Ömscher Jonge on Mädcher“ anzuschaffen.

FC-21-Vorsitzender Reiner Heinig dankte dem Verein für die Unterstützung und bat die Mitglieder um Mithilfe bei verschiedenen Aufgaben (Thekendienst, Cafeteria, Küche) anlässlich der diesjährigen Sportwoche des FC Imgenbroich vom 7. bis 9. Juli.

(ame)
Mehr von Aachener Zeitung