Eicherscheid: 25-Jähriger verliert Kontrolle: Auto prallt gegen Baum

Eicherscheid: 25-Jähriger verliert Kontrolle: Auto prallt gegen Baum

Bei einem spektakulären Unfall am Donnerstagabend auf der Landstraße 106 ist ein 25-Jähriger leicht verletzt worden. Der Simmerather war nach eigenen Angaben im Kurvenbereich zu schnell unterwegs.

Laut Polizeiangaben ereignete sich der Unfall gegen 18 Uhr. In einer Kurve auf der L106 hatte der Mann die Kontrolle über sein auffällig lackiertes Fahrzeug verloren. Der Wagen prallte gegen mehrere Bäume und blieb neben der Strecke liegen.

Nach ersten Schätzungen beträgt der Gesamtschaden 60.000 Euro. Foto: psm

Der Streckenabschnitt zwischen dem Abzweig Huppenbroich und der Straße „Am Gericht“ musste bis zum Freitagmorgen gesperrt werden, da ausgelaufenes Öl die Fahrbahn verunreinigt hatte. Zudem soll ein umgestürzter Baum die Fahrbahn blockiert haben.

Der Streckenabschnitt zwischen dem Abzweig Huppenbroich und der Straße „Am Gericht“ musste bis zum Freitagmorgen gesperrt werden, da ausgelaufenes Öl die Fahrbahn verunreinigt hatte. Foto: psm

Da entsprechende Einsatzfahrzeuge erst am Morgen die Reinigungsarbeiten aufnehmen konnten, zog sich die Sperrung bis zum Freitagmorgen hin.

Das Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit. Die Polizei schätzt den Gesamtschaden auf 60.000 Euro. Laut Zeugenaussagen war der Unfallfahrer mit dem auffälligen Wagen bereits mehrfach in der Ortschaft negativ aufgefallen.

Anmerkung der Redaktion: In einer ersten Fassung war von 18.000 Euro Schaden die Rede. Dieser bezog sich jedoch nur auf den Fahrzeugschaden.

(red)
Mehr von Aachener Zeitung