Raffelsbrand/Simmerath: 19-Jährige von Auto gestreift und verletzt

Raffelsbrand/Simmerath: 19-Jährige von Auto gestreift und verletzt

Am späten Samstagabend wurde eine ihr Fahrrad schiebende junge Frau aus Simmerath von einem Pkw auf der Bundesstraße 399 bei Raffelsbrand gestreift und verletzt. Der Autofahrer flüchtete.

Gegen 22.45 Uhr war die 19-Jährige auf der Bundesstraße zwischen Vossenack und Raffelsbrand unterwegs und schob ihr Fahrrad, das sie wegen der fehlenden Beleuchtung nicht als Radfahrerin benutzt habe. Als sie sich in Höhe der Einmündung zur Wollseifener Straße an der dortigen Bushaltestelle am rechten Fahrbahnrand befunden hätte, sei in Richtung Lammersdorf ein Wagen sehr dicht an ihr vorbei gefahren.

Dabei, so die junge Frau, sei sie vermutlich vom rechten Außenspiegel des Pkw erfasst und umgeworfen worden. Sie stürzte zu Boden und fiel auch noch in einen Stacheldraht, so dass sie mit einigen kleineren Verletzungen vom hinzu gezogenen Rettungsdienst erstbehandelt und dann zur ambulanten Versorgung in ein Krankenhaus gefahren werden musste.

Der beteiligte Autofahrer, der ebenso wie sein Fahrzeug derzeit nicht näher beschrieben werden kann, fuhr ohne anzuhalten weiter. Gesucht werden Zeugen, die Hinweise zum Unfallgeschehen oder flüchtigen Fahrer machen können. Alle Mitteilungen nimmt die Einsatzleitstelle der Polizei in Düren unter der Rufnummer 02421-949-6425 entgegen.

Mehr von Aachener Zeitung